Wetzgaus Damen beenden die Regionalligasaison auf dem Treppchen

+
Wetzgaus Damen beenden die Regionalligasaison auf dem Treppchen.

Souveräner letzter Wettkampf in Meßstetten.

Meßstetten.Zum letzten Wettkampf der Regionalliga Süd reisten die Damen des TV Wetzgau nach Meßstetten und konnten sich, obwohl verletzungs- und krankheitsbedingt geschwächt, noch einmal steigern. Die gesamte Mannschaft turnte einen unfassbar sauberen Wettkampf und konnte sich am Ende des Wettkampftages mit nur einem einzigen Sturz in der Wertung den zweiten Platz sichern.

Beginnend am Stufenbarren, dem erneut schwächsten Gerät der Wetzgauerinnen, erturnte sich das Team insgesamt 32,850 Punkte – in die Wertung schafften es hier Kathrin Scheck (8,600), Alena Welz (8,450), Myroslava Tovstovnizhko (8,150) und Pia Barth (7,650). Schließlich wechselte man zum Balken und hier zeigte sich die Stärke der Athletinnen, durch die höchste Tageswertung mit 38,650 Punkten. Mit gekonnt sauberen Küren und hohem Schwierigkeitsgrad schafften es hier Marlene Wollmann (10,200), Kathrin Scheck (9,800), Chantal Pantalon (9,350) und Pia Barth (9,300) in die Punktewertung.

Auch im anschließenden Gerät dem Boden, war es wieder der TV Wetzgau, der hier beste Mannschaft wurde. Eine Gesamtleistung von 41,850 Punkte, rückte nun das Team weit nach vorne. Hier trugen Kathrin Scheck (10,600), Anne Dobler (10,500), Marlene Wollmann (10,450) und Annika Welz (10,300) zum Teamergebnis bei. Letztlich sollte der Wettkampf am letzten Gerät, dem Sprung entschieden werden. Trotz spektakulärer sauberer Sprünge, musste man sich hier dem späteren Sieger des TurnTeam Schwabens geschlagen geben. Annika Welz erturnte sich hier 12,000, Alena Welz 11,750, Anne Dobler 11,700 und Sarah Mohr 10,500 Punkte.

Durch diese starke Teamleistung beenden die Kunstturnerinnen die Saison 2022 in der Regionalliga mit einem tollen dritten Platz in der Gesamttabelle und reihen sich hinter dem TurnTeam Schwaben und dem SV Hülben ein. Der Verein gratuliert seinen Kunstturnerinnen der 1. Mannschaft zu dieser herausragenden Leistung und schaut bereits jetzt voller Zuversicht auf die kommende nächste Saison. Auch Trainerin Zorica Ofner ist mit dieser Gesamtleistung zufrieden, ist es doch das beste Ergebnis, welches die 1. Mannschaft seit einigen Jahren mit nach Hause bringen konnte.

Für den TV Wetzgau starteten in dieser Saison folgende Turnerinnen: Lia Nemeth, Marlene Wollmann, Mia Herbst, Vanessa Pradel, Sarah Mohr, Kathrin Scheck, Vera Klarer, Chantal Pantalon, Kristina Zivadinovic, Pia Barth, Alena Welz, Annika Welz, Yvonne Kaltenbach, Anne Dobler und Myroslava Tovstovnizhko.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare