Wie erwartet verloren

  • Weitere
    schließen

FC Schechingen muss sich 4:9 geschlagen geben.

Die Herren 1 des FC Schechingen I hat das Heimspiel gegen den SV Sillenbuch mit 4:9 verloren. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Stuttgart und dazu noch stark ersatzgeschwächt war den Gastgebern schon im Vorfeld klar, dass ein Punktegewinn extrem schwer werden würde.

Überraschenderweise und dank einem guten Doppel 3 ging der FC Schechingen gegen den SV Sillenbuch mit 2:1 in Führung. Aber schon in den folgenden Einzelspielen hat sich das Blatt schnell gewendet. Konnte Spitzenspieler Michael Österreicher noch knapp mit 3:2 gewinnen, gingen danach die folgenden sieben Spiele verdient an den Aufstiegsaspiranten Sillenbuch. Nur Jörg Maier hat sich noch mit einem 3:1-Sieg gegen Martin Losner gegen die Niederlage gestemmt, welche am Ende jedoch nicht aufzuhalten war und in der Höhe auch in Ordnung geht. Insgesamt kein Beinbruch für den FC Schechingen, dass Saisonziel bleibt weiterhin ein gesicherter Mittelfeldplatz.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL