Wieder ein Topspiel um die Spitze

+
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bettringen erwartet den Vierten FV Unterkochen – Gmünder Derby findet in Bargau statt.

Ostalbkreis. Der Auftakt in die Rückrunde ist geschafft, trotz anhaltend hoher Corona-Zahlen, nun folgt am Sonntag, 15 Uhr, der 19. Spieltag. Und der bringt ein absolutes Topspiel mit sich: Die SG Bettringen erwartet den FV Unterkochen. Bettringen ist nach Nattheims magerem Unentschieden wieder zurück auf Rang eins, Unterkochen startete mit einem Kantersieg und liegt nur zwei Punkte hinter der SGB in Schlagdistanz auf Rang vier. Gibt es gleich wieder einen Wechsel an der Spitze?

Die hat auch Neuler weiter fest im Blick, schob sich durch einen knappen Sieg in Gerstetten auf Rang zwei und will gegen Schnaitheim nachlegen. Die TSG kassierte beim 1:2 gegen Spraitbach die vierte Pleite aus den vergangenen fünf Spielen. Für Nattheim gilt es, bei der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach II den Ausrutscher auszugleichen, um nicht einen verpatzten Start beklagen zu müssen.

Für zwei wird es der erste Rückrundenauftritt, nach der Absage der Vorwoche: Bargau und Lauchheim starten durch. Für Bargau gibt es gleich das Derby gegen die Sportfreunde Lorch. Ein „Sechs-Punkte-Spiel“ für beide: Denn genau die hat der FCB als Puffer vor den Sportfreunden. Lauchheim gastiert auch im Raum Gmünd, bei den zuletzt erfolgreichen Spraitbachern.

Spannend dürfte auch das Kellerduell des SSV Aalen gegen Eintracht Kirchheim/Dirgenheim werden, schließlich trennt beide Klubs nur ein Punkt in der Tabelle – der aber im Moment den SSV über und die Eintracht unter dem magischen Strich stehen lässt.

Außerdem: Schwabsberg erwartet Gerstetten, Heldenfingen/Heuchlingen trifft auf den TV Steinheim und Schlusslicht Großdeinbach empfängt den SC Hermaringen. ⋌bel

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare