Wört holt nach 1:4-Rückstand noch einen Punkt

+
Der TV Bopfingen hat den SV Pfahlheim empfangen.

Der SV Wört und die Sportfreunde Rosenberg trennen sich 4:4.

Ostalbkreis. Der SV Wört hat am Freitagabend große Moral gegen die Sportfreunde Rosenberg bewiesen. Bis zur 73. Minute lag der SVW mit 1:4 hinten - doch drei Tore innerhalb von zwölf Minuten, bescherten den Gastgebern noch einen Punkt. Die weiteren Partien in der Übersicht:

Union Wasseralfingen -

TSG Abtsgmünd 3:2 (2:2)

Die Union ging bereits nach 30 Sekunden mit 1:0 in Führung. Im Anschluss entwickelte sich eine offen geführte Partie. Doch letztlich war der knappe Sieg für die Wasseralfinger verdient.

Tore: 1:0 Krasniqi (1.), 1:1 Pitsch (23./FE), 2:1 Zsemberi (33.), 2:2 Frank (34.), 3:2 Krasniqi (54.)

SV DJK Stödtlen -

TSV Hüttlingen 1:1 (0:0)

In einer umkämpften Partie gingen die Gastgeber nach knapp einer Stunde mit 1:0 in Führung. Doch zwölf Minuten vor dem Ende konnten die Gäste aus Hüttlingen ausgleichen. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 1:1.

Tore: 1:0 Salinger (56.), 1:1 Waibel (78.)

FSV Zöbingen -

SC Unterschneidheim 2:0 (0:0)

Die Gäste hatten zu Beginn etwas mehr vom Spiel. Doch in der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Dank eines Doppelschlags innerhalb von drei Minuten, setzte sich der FSV Zöbingen mit 2:0 im Derby gegen den SC Unterschneidheim durch. Res.: 2:1

Tore: 1:0 Dischinger (59.), 2:0 Gloning (62.)


SV Wört -

Sportfreunde Rosenberg 4:4 (1:4)

Gleich zu Beginn der Partie hatten die Gäste aus Rosenberg die Chance zur Führung, jedoch machte die Heimmannschaft in Minute zehn das 1:0. Rosenberg konnte das Spiel drehen und führte zur Pause deutlich mit 4:1.

So stand es auch 18 Minuten vor dem Ende - und alles sah nach einem Auswärtssieg aus. Doch Wört bewies große Moral und erzielte binnen zwölf Minuten drei Tore.

Tore: 1:0 Höll (10.), 1:1 Schiele (31.), 1:2, 1:3 P. Werner 1:3 (37. und 42.), 1:4 B. Rathgeb (45.), 2:4 Lingel (73.), 3:4 Schirrle (83.), 4:4 Heide (85.)


SG Eigenzell-Ellenberg

VfB Tannhausen 2:1 (2:0)

Die SG traf früh und spät in der ersten Halbzeit - und führte zur Pause mit 2:0. Erst in der 93. Spielminute konnte Tannhausen auf 1:2 verkürzen, für mehr reichte es allerdings nicht mehr.

Tore: 1:0 Schwarzbäck (4.), 2:0 Wagner (40.), 2:1 Weißenburger (90.+3)

TV Bopfingen -

SV Pfahlheim 1:4 (0:1)

Die Gäste aus Pfahlheim haben das Spiel bis zur 60. Minute klar dominiert. Danach kam der TVB besser ins Spiel. In der hektischen Schlussphase erzielte Bopfingen noch den Anschlusstreffer und probierte nochmals alles um einen Punkt zu holen. Stattdessen wurde der TVB aber noch zweimal ausgekontert.

Tore: 0:1, 0:2 Mack (33. und 85.), 1:2 Bostanci (87./FE), 1:3 Kuhn (90.), 1:4 Hieber (90.+4)

Gelb/Rot: Pfahlheim (87.)

FC Ellwangen -

TSV Adelmannsfelden 1:2 (0:1)

Ellwangen bestimmte von Beginn an das Spiel. Doch Adelmannsfelden nutze die erste Chance zum 1:0. Auch im weiteren Verlauf war Ellwangen spielbestimmend, vor dem Tor aber nicht effektiv genug. So musste der FC in der zweiten Halbzeit noch das 0:2 hinnehmen, ehe Ellwangen durch eine Einzelaktion ihres Spielertrainers der Anschlusstreffer gelang. Dieser kam aber zu spät, es blieb bei diesem Ergebnis. Res.: 2:4

Tore: 0:1 Riek (24.), 0:2 Bernlöhr (69.), 1:2 Erol (77.)

Tim Abramowski

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare