Yvonne Bernhard siegt vor Leonie Krieger

+
Publikum

Kreismeisterschaft Dressur 2022 des PSK Ostalb und Ehrenpreis der Stadt Schwäbisch Gmünd beim Gmünder Reitverein.

Schwäbisch Gmünd. 

In der Gmünder Weststadt ging am Sonntagnachmittag ein anstrengendes Dressurwochenende erfolgreich zu Ende. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten über 230 Reiterinnen und Reiter in den verschiedensten Dressurprüfungen und Reiterwettbewerben ihr Können. 

Schwäbisch Gmünd war auch erneut die letzte Station der Wertungen für die diesjährige Kreismeisterschaft des Pferdesportkreises (PSK) Ostalb. In der A-, L- und M-Tour hieß es für die Dressurprofis am Samstag und Sonntag bei insgesamt acht Prüfungen nochmals Punkte sammeln. 

Auch der Dressurreiternachwuchs konnte an beiden Tagen in Reiterwettbewerben zeigen, was in ihm steckt. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A siegte Maja Schurr vom Gmünder Reitverein. Vereinskollegin Leonie Stock kam auf den fünften Rang. Im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp überzeugte Isabella Schiek in ihrer Gruppe vor Lara Baser und Lea Kalla. In einer weiteren Gruppe dieses Wettbewerbs standen ebenfalls Reiterinnen aus dem Neidling auf den vorderen Plätzen: 3. Platz für Sunny Tosic auf Landstein vor Maya Thimm auf Contigo. 

Höhepunkt am Samstag war die Dressurprüfung der Klasse M*, die Janina Düsterdiek (RFV Böblingen) vor Anja Rechtenbacher-Lasser (RV Kirchheim/Ries) und Loreen Epacher (RFV Röhlingen u. U. 1924) für sich entschied. Diese Prüfung ließ bereits die diesjährige Kreismeisterin der M-Tour erahnen. Auch in den Dressurwertungen der Klassen L* Trense und L* Kandare, die am Samstag und Sonntag ausgetragen wurden, zeichnete sich bereits ab, wer bei der Kreismeisterschaft der L-Tour auf den vorderen Plätzen stehen würde. 

Die letzte Prüfung des Turnierwochenendes am Sonntagnachmittag zeigte nochmals Dressurkönnen der Spitzenklasse. Bei dem Ritt der Klasse M** siegte Yvonne Bernhard (RFV Heuchlingen) vor ihrer Vereinskollegin Leonie Krieger und der diesjährigen Kreismeisterin der M-Tour Anja Rechtenbacher-Lasser vom RV Kirchheim/Ries. Den Ehrenpreis der Stadt Schwäbisch Gmünd überreichten die Ehrenvorsitzende des Gmünder Reitvereins Dr. Wilma Ubbens und der Erste Bürgermeister Christian Baron.

Kreismeisterschaft Dressur 2022

In der A-Tour der Kreismeisterschaft Dressur 2022siegte  Stefanie Krauß (Pferdefreunde Hertighofen e. V.) vor Dr. Irene Walter (RFV Röhlingen u. U 1924) und Leni-Sophie Lasser (RV Kirchheim/Ries). Die Gmünderin Leonie Stock kam auf Rang 7, ihre Vereinskollegen Benjamin Knaus und Sarah Ladenburgen ritten auf die Plätze 15 und 16. Die Kreismeisterschaft in der L-Tour ging an Michaela Hölldampf (Pferdefreunde Hertighofen e. V.). Melanie Spichal (RSG Ostalb) sicherte sich den zweiten Platz vor Silvia Luckert vom RV Lorch.

Martina Hägele kam auf der heimischen Anlage in der Gesamtwertung auf den siebten Platz vor ihrer Vereinskollegin Anna Baumann auf dem neunten Platz. Anja Rechtenbacher-Lasser (RV Kirchheim/Ries) wurde mit deutlichen Vorsprung Kreismeisterin der M-Tour vor Leonie Krieger (RFV Heuchlingen) und Loreen Epacher (RFV Röhlingen u. U. 1924). Die Siegerehrung der Kreismeister Dressur 2022 nahmen die Ehrenvorsitzende des Gmünder Reitvereins Dr. Wilma Ubbens, die Vereinsvorsitzende Karin Kies, der Erste Bürgermeister von Schwäbisch Gmünd Christian Baron und Hans-Peter Ruberg vom PSK Ostalb vor.

Nadine Krieger Heuchlingen,Nicole Nagel Hertikofen
Julia Maier Heuchlingen,Jessica Pötsch am Brunnenbach
Pia Friedel Heuchlingen,Anja Gerlach-PlatzerBurghöfle
Nadine Krieger Heuchlingen,Nicole Nagel Hertikofen
Abreiten
Annika Dauser Elchingen,Benjamin Knaus GD
Julia Maier Heuchlingen,Jessica Pötsch am Brunnenbach
Annika Dauser Elchingen,Benjamin Knaus GD
Nadine Krieger Heuchlingen,Nicole Nagel Hertikofen
Pia Friedel Heuchlingen,Anja Gerlach-PlatzerBurghöfle
Pia Friedel Heuchlingen,Anja Gerlach-PlatzerBurghöfle
Pia Friedel Heuchlingen,Anja Gerlach-PlatzerBurghöfle

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare