Zwei Podestplätze für den LAC Essingen

+
Der LAC Essingen glänzte bei den Berglaufmeisterschaften

In der Mannschaftswertung M35 belegt der LAC den zweiten Platz. bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften.

Bad Kohlgrub/ Hörnlehütte. Neun Athleten des LAC Essingen starteten bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften in Bad Kohlgrub (Bayern). Dreimal drei Läufer waren das Erfolgsrezept für eine beeindruckende Teamleistung: Eine Vizemeisterschaft, ein dritter sowie ein sechster Platz in den Mannschaftswertungen.

Schnellster Läufer des LAC Essingen an diesem Tag war Alexander Götz, der die 7,03 Kilometer und 639 Höhenmeter von Bad Kohlgrub hinauf auf die Hörnlehütte in 41:45 Minuten bewältigte. Dieses war der Grundstein für die Vizemeisterschaft der Mannschaftswertung M35, zusammen mit Jean-Pierre Sedita (48:16 Minuten) und Sebastian Haas (51:18 Minuten).

Der zweitschnellste Essinger Läufer, Ralf Damrat (43:12 Minuten) sorgte zusammen mit Rainer Lutz (45:51 Minuten) und Siegfried Richter (47:18 Minuten) für einen weiteren Platz auf dem Podest: Dritter Platz in der Mannschaftwertung M50/55.

Auch die ältesten Athleten zeigten keine Scheu vor dem schwierigen Lauf und kamen mit dem sechsten Platz in der Altersgruppe M60 bis M75 auf einen Urkundenplatz. Der schnellste Läufer in dieser Gruppe, Christof Müller, lag mit seinen 47:02 Minuten sogar auf Platz vier der internen Essinger Rangliste. Die erfahrenen Läufer Franz Marschik (57:50 Minuten) und Albert Bartle (1:02:24 Stunden) krönten den Gesamterfolg der Essinger Mannschaft.

Dieses Team wird erweitert: Freudig erwartet wird Lukas Schwella, der für die SVG Fachsenfeld startete, aber ab der nächsten Saison das Trikot des LAC Essingen tragen wird. Er lief eine Zeit unter 40 Minuten: 39: 10 Minuten; das bedeutete Platz elf in der stark besetzten Altersklasse MJU20.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare