Zwei Punkte im Gepäck

+
Handball, Symbolbild

Die zweite Mannschaft der SG Hofen/Hüttlingen besiegt den TV Altenstadt II mit 32:29.

Altenstadt.

Am vergangenen Samstag traf die 2.Männermannschaft auf den TV Altenstadt 2. Mit zwei Punkten im Gepäck trat man die Rückreise ins Kochertal an. Endstand 29:32 (14:16). Coach Tobias Strobel musste  kurzfristig auf Spielmacher Lenni Fürst verzichten, dafür wurde mit Collin Schneider eine echte  Verstärkung ins Boot geholt. 

Beide Mannschaften schenkten sich in den Anfangsminuten nichts. In der 15. Minute konnte sich sie  SG2H auf 2 Tore zum 6:8 absetzen, Heimtrainer Czekansky sah sich gezwungen zu handeln und legte  darauf seine erste Grüne Karte. In einer sehr umkämpften Partie gelang es den Jungs aus dem  Kochertal nicht sich weiter abzusetzen. Zur Halbzeit stand es 14:16.

„Wir kamen gut aus der Kabine und wollten so früh wie möglich den Deckel drauf machen und uns  entscheidend absetzen, dass gelang uns leider nicht ganz so wie gewünscht“ so Neuzugang Yannik  Seeh. Immer wieder schlichen sich in der Abwehr vermeidbare Fehler ein sodass am Ende ein  verdienter aber hart erkämpfter Sieg zu Buche Stand (29.32).

Nach dem 9. Spieltag steht die Landesligareserve auf dem 2. Tabellenplatz der Bezirksliga. Am  kommenden Samstag erwartet die Mannschaft von Trainerduo Strobel/Heckmann der nächste heiße  Tanz. Der TSV Heiningen 2 aktuell Tabellendritter ist zu Gast in der Talsporthalle. Auch in diesem  Spiel will sich die SG2H2 beweisen und weiterhin den Anschluss zum Tabellenführer aus  Kuchen/Gingen zu halten. 

SG2H: Schips, Steinacker; Böhm 10/6, Bosch 2, J. Fürst 3, Joas 6, Meyer, Oppold, Scheurmann,  P. Schneider 1, C. Schneider 8. Tzinieris, Hügler 1, Seeh 1

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare