Zwei Vizetitel für die Turnerinnen des TV Herlikofen

+
Erfolgreiche Turnerinnen des TVH.

Der TVH war bei der Qualifikation des Bereichsfinale des Turngau Ostwürttemberg erfolgreich.

Waldstetten. In Waldstetten turnten 31 Mannschaften aus fünf Vereinen um die Qualifikation des  Bereichsfinale des Turngau Ostwürttemberg. Der TV Herlikofen turnte mit sieben Mannschaften in den Jugenden F, E, D und C.

Die siebenjährigen Turnerinnen turnten krankheitsbedingt nur zu zweit. Sie zeigten an allen vier Geräten tolle Übungen und erreichten mit 93,7 Punkten den vierten Platz. In der Einzelwertung erturnte sich Franziska Stahl mit 48,10 Punkten den Vizetitel und die Tageshöchstwertung am Sprung mit 12,3 Punkten. In der Juti E starteten elf Mädchen in drei Mannschaften. An Sprung und Balken zeigte die dritte Mannschaft die besten Elemente und sie gewannen diese Geräte. Am Ende erturnte sich die dritte Mannschaft mit 165,35 Punkten den Vizetitel, die zweite Mannschaft wurde sechste und die erste siebte.

In der Einzelwertung erturnte sich Marie Lütgarth mit 55,3 Punkten den Vizetitel. In der Juti D turnten sieben Mädchen in zwei Mannschaften. Am Boden, überzeugten die Turnerinnen der ersten Mannschaft und sie gewannen dieses Gerät. Theresa Schmid sicherte sich hier die Tageshöchstwertung mit 15,2 Punkten. Die erste Mannschaft wurde dritte mit 170,35 Punkten knapp geschlagen landete die zweite Mannschaft mit 169,65 Punkten auf Platz vier. Die zwölfjährigen Mädchen turnten erstmals in der Juti C. Allesamt ordentliche Sprünge über den Sprungtisch führten zum Gewinn des Sprungs, ebenso entschieden sie das Zittergerät Schwebebalken für sich. Die fünf Mädchen erturnten sich verdient mit 185,95 Punkten die Vizemeisterschaft. Hanna Kluger erturnte sich in der Einzelwertung mit 62,7 Punkten die Meisterschaft. Der TVH qualifizierte sich in den Jugenden E,D und C für den Bereichsvergleichskampf am 30. April mit je einer Mannschaft.

Erfolgreiche Turnerinnen des TVH.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare