Der Entschluss hat sich sofort ausbezahlt

  • Weitere
    schließen
  • schließen

VfR Aalens Rückkehrer Steffen Kienle freut sich über seinen Startelfeinsatz mehr als über seine zwei Tore.

Viele Monate lang ist Steffen Kienle auf der Auswechselbank des Ligakonkurrenten SSV Ulm versauert, musste sich stets mit Kurzeinsätzen in der Schlussphase der Spiele begnügen. Bei seiner Rückkehr nach Aalen schenkte ihm VfR-Trainer Roland Seitz sofort das Vertrauen für einen Startelfeinsatz. Der Elchinger bedankte sich gleich mit zwei Toren.

Herr Kienle, war Ihre Rückkehr ein schneller Entschluss?

Kienle: Dass ich mit Aalen stets in Kontakt bin, ist kein Geheimnis. Am Ende war es tatsächlich ein schneller Entschluss. Und er hat sich ausgezahlt.

Gleich mit zwei Toren.

Kienle: Ja, darüber freue ich mich sehr. Viel mehr freue ich mich aber darüber, dass ich von Beginn an auf dem Platz stand und endlich wieder richtig Fußball spielen durfte. Das ist lange her.

Sie haben damit den Weg zu einem verdienten 3:1-Erfolg gelegt.

Kienle: Als wir auf den Platz gingen, war uns klar, dass dies ein absolutes Kampfspiel werden wird. Wir haben diesen Kampf von Anfang an angenommen. Dass es so gut gelaufen ist, ist klasse. So muss es jetzt weitergehen.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

WEITERE ARTIKEL