Egal wie – wir müssen gewinnen!

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Die nächste englische Woche: Der VfR Aalen empfängt bereits am Dienstagabend den FC Gießen.

Es geht Schlag auf Schlag weiter: Bereits am Dienstagabend empfängt der VfR Aalen in der zweiten englischen Woche in Folge den FC Gießen – es ist das vierte Punktspiel innerhalb von nur 10 Tagen. Anpfiff in der Ostalb-Arena: 19 Uhr.

Nach dem 1:6 in Homburg und das Abrutschen auf einen Abstiegsplatz stehen die Aalener in diesem Nachholspiel gehörig unter Druck. Zumal es schon in Homburg klare Ansagen von den Verantwortlichen gab: "Ich erwarte jetzt eine Reaktion. Egal wie – dieses Spiel müssen wir gewinnen", sagte Präsidiumsmitglied Michael Weißkopf. Trainer Roland Seitz tut sich schwer, einen Dreier zu verlangen, aber auch er hat eine klare Erwartungshaltung an seine Profis: "Die Mannschaft muss ein Zeichen setzen. Ich möchte sehen, dass sie 90 Minuten lang fightet und das Spiel gewinnen will."

Personell wird es dann sicher Veränderungen geben. Alessandro Abruscia kehrt ebenso zurück wie Andreas Knipfer. Fraglich ist, ob es für Tim Grupp reicht (Schulter). Weiter fehlen wird Linksverteidiger Kristjan Arh Cesen (Fußverletzung).

Der Gegner FC Gießen hat am Wochenende ebenso verloren – 1:2 gegen Hoffenheim II. Der Tabellendrittletzte wartet damit seit drei Spielen auf einen Sieg. Zu verschenken haben am Dienstag beide nichts.

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL