Giannikis bestätigt: Der VfR Aalen sucht einen Ersatz für Gerrit Wegkamp

  • Weitere
    schließen

Der VfR Aalen sucht intensiv nach einem Nachfolger für Gerrit Wegkamp. Der Stürmer ist kurz vor Ablauf der Wechselfrist zum Ligakonkurrenten SF Lotte gewechselt.

Der VfR Aalen sucht intensiv nach einem Nachfolger für Gerrit Wegkamp. Der Stürmer ist kurz vor Ablauf der Wechselfrist zum Ligakonkurrenten SF Lotte gewechselt. "Ja, wir schauen uns um und haben auch ein, zwei Kandidaten im Auge", bestätigt Trainer Argirios Giannikis.

Es ist sogar möglich, dass während der Länderspielpause ein, zwei Probespieler ins Training kommen und beim Drittligisten vorspielen. Das allerdings sei noch nicht sicher.

Die Suche beschränkt sich ausschließlich auf einen reinen Angreifer. "Auf allen anderen Positionen sind wir gut aufgestellt." Giannikis hätte am liebsten einen Spieler, der "groß, robust und beweglich ist".

Wobei der Trainer klarstellt, dass es keinen Schnellschuss geben wird. "Er muss zu uns passen, und es muss Sinn machen." Deshalb könne es gut sein, dass der VfR Aalen erst im Winter zuschlägt.

Deutlich früher soll Sascha Traut ins Team zurückkehren. Der Rechtsverteidiger, der auch in Großaspach wegen einer Oberschenkelverletzung fehlte, wird in der kommenden Woche im Mannschaftstraining zurückerwartet. "Wenn er fit ist, ist Sascha natürlich ein Thema fürs Heimspiel gegen Münster am 15. September."

Am Montagnachmittag und am heutigen Dienstag haben die Profis frei. Erst am Donnerstag geht's wieder weiter. alex

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

WEITERE ARTIKEL