Jan Just wechselt zum VfR Aalen

+
VfR-Geschäftsführer Giuseppe Lepore (links) mit Neuzugang Jan Just

Der Verteidiger kommt vom SV Waldhof Mannheim und unterschreibt bis zum 30. Juni 2024

Aalen. Der VfR Aalen hat Verteidiger Jan Just verpflichtet. Der gebürtige Mainzer startete seine Karriere beim 1.FSV Mainz 05 in der Jugend.

Danach ging es für ihn zum 1.FC Kaiserslautern, wo er zwei Jahre lang für die A-Jugend der „Roten Teufel“ im Einsatz war. Im Jahr 2015 folgte dann der Wechsel in die Regionalliga Südwest zum VfR WormatiaWorms. Bereits ein Jahr später lief Just für den TSV Schott Mainz auf, ehe es für den 1,91m großen Innen- und Rechtsverteidiger im Jahr 2018 zum SV Waldhof Mannheim ging.

In Mannheim erlebte Just sowohl Höhen, als auch Tiefen. In seinem ersten Jahr beim SV Waldhof Mannheim feierte er seinen bislang größten Erfolg in seiner Karriere und stieg in die 3.Liga auf. In der abgelaufenen Saison fand Just nur wenig Berücksichtigung und kam überwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

In seiner bisherigen Karriere sammelte der beidfüßige Innen- und Rechtsverteidiger, der auch als linker Außenverteidiger zum Einsatz kommen kann, schon viel Erfahrung in der Regionalliga Südwest und in der 3. Liga, die er nun beim VfR Aalen einbringen möchte. Jan Just wird mit der Rückennummer 22 auflaufen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 pm

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Mehr zum Thema