Levin Kundruweit wechselt zum VfR Aalen

+
Der VfR-Rückkehrer Levin Kundruweit (rechts) mit Geschäftsführer Giuseppe Lepore.

Für Kundruweit und den VfR Aalen ist es ein Wiedersehen, denn der 20-Jährige spielte in seiner Jugendzeit bereits acht Jahre lang für den VfR.

Aalen. Der VfR Aalen hat Levin Kundruweit vom SSV Ulm 1846 Fußball verpflichtet. Der 1,86m große Mittelstürmer ist in der Offensive flexibel einsetzbar und kann auch als hängende Spitze oder Zehner zum Einsatz kommen. Levin Kundruweit wird für den VfR Aalen mit der Rückennummer 14 auflaufen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30.06.2023.

Das sagt Levin Kundruweit zur Rückkehr: „Ich bin brutal glücklich wieder hier bei meinem Jugendverein zu sein. Die Gespräche mit dem Trainer und den Verantwortlichen haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Nun kann ich es kaum erwarten jetzt endlich in die neue Saison zu starten und sowohl meine persönlichen Ziele, als auch die des Vereins in Angriff zu nehmen.“

Das sagt Trainer Tobias Cramer zur Verpflichtung: „Levin Kundruweit hat sich in den persönlichen Gesprächen sehr gut und sehr professionell verkauft. Wir wollen den Spielern der Region, zu denen Levin gehört, eine Chance geben, sich in der Regionalliga Südwest zu präsentieren. Für sein Alter hat Levin eine hungrige und strukturelle Art den Fußball zu leben, daher freuen wir uns sehr das er sich für die Unterschrift entschieden hat und hoffen das er sich, den Verein und die Mannschaft positiv weiterentwickelt.“

„Levin ist ein offensives Nachwuchstalent, der zu seinen Wurzeln und damit zum VfR Aalen zurückkehrt. Darüber freuen wir uns alle sehr. Er ist ein junger Spieler mit hohem Entwicklungspotential und wird unser Offensivspiel auf jeden Fall bereichern. Herzlich Willkommen zurück“, so Geschäftsführer Giuseppe Lepore.

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen