Trainingsauftakt bei eisiger Kälte

+
Trainingsauftakt 2022, VfR Aalen, Fußball, Regionalliga Südwest
  • schließen

Der VfR Aalen ist ins Vorbereitungstraining für die Restrunde eingestiegen. Acht Testspiele in sechs Wochen auf dem Programm. Am Sonntag in Würzburg ohne Zuschauer.

Aalen.

Pünktlich zum Trainingsauftakt des VfR Aalen meldete sich der Winter auf der Ostalb zurück. Nach den Laktattests am Dienstag begrüßte VfR-Chefcoach Uwe Wolf auf dem Kunstrasen im Greut seine Regionalligakicker bei eisigen Temperaturen zur ersten Trainingseinheit nach der kurzen Winterpause. Das erste Testspiel steht bereits am Sonntag auf dem Programm. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit gibt der VfR ab 13 Uhr beim Drittligisten Würzburger Kickers - bei dem auch der Heuchlinger Daniel Hägele unter Vertrag steht - seine Visitenkarte ab.

„Ich bin immer für enge Spiele“, betont Wolf die Ernsthaftigkeit des ersten Tests beim ligahöheren Gegner gleich zu Beginn einer intensiven Vorbereitungsphase, die bis zum Start der Restrunde am 11. Februar insgesamt acht Testspiele umfasst.

„Ich bin jemand, der auch gerne Vorbereitungsspiele gewinnt“, erklärte der Fußballlehrer. Aber bei Testspielen sei „das Ergebnis nicht das Maßgebende“, betonte er mit Blick auf den Härtetest in Würzburg, bei dem er allen Spielern die Gelegenheit geben will, sich zu zeigen.

Zufrieden zeigte sich der VfR-Coach mit der Fitness seiner Spieler. Zwar lagen die Ergebnisse der Laktattests am Mittwoch noch nicht vor. Die Winterpause sei kurz genug gewesen, die körperliche Fitness der Spieler sei deshalb grundlegend noch vorhaben, ist Uwe Wolf sicher. Der Blick auf die Waage bestätige ihm dies.

Die ersten Trainingseinheiten waren dementsprechend gleich sehr intensiv. Am Vormittag stand vor allem Laufarbeit - meistens mit dem Ball - auf dem Programm. Nachmittags ging es in die Katakomben der Ostalb-Arena, um im Kraftraum ordentlich Muskelarbeit zu verrichten.

Der Schwerpunkt der ersten Trainingswoche werde auf die allgemeine körperliche und konditionelle Fitness der Akteure gelegt. Nach und nach werden technisch-taktische Trainingselemente in den täglichen Übungseinheiten intensiviert werden.

Bis auf die langzeitverletzten Sascha Korb, Jons Arcalean und Torwart Daniel Bernhardt waren alle an Bord. Während Uwe Wolf Arcelean und Bernhardt so schnell nicht im Training zurückerwartet, rechnet er damit, dass Sascha Korb demnächst wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Ich bin jemand, der auch gerne Vorbereitungsspiele gewinnt. Aber das Ergebnis ist nicht das Maßgebende.“

Uwe Wolf, Cheftrainer des VfR Aalen
  • Testspiele des VfR Aalen in der Wintervorbereitung
  • Diese Testspiele absolviert der VfR Aalen in der Wintervorbereitung:
  • So, 9. Januar, 13 Uhr:
    Würzburger Kickers - VfR Aalen (in Würzburg,, keine Zuschauer)

    Sa, 15. Januar, 13 Uhr:
    FC Augsburg II - VfR Aalen (in Augsburg)

    Mi, 19. Januar, 19 Uhr:
    SV Neresheim - VfR Aalen (in Neresheim)

    So, 23. Januar, 13.30 Uhr:
    SV Heimstetten - VfR Aalen (in Kirchheim bei München)
    Mi, 26. Januar, 18 Uhr:
    FV Illertissen - VfR Aalen (in Illertissen)

    Sa, 29. Januar, 14.30:
    Greuther Fürth II - VfR Aalen (in Fürth)

    Mi, 2. Februar, 18 Uhr:
    FC Nöttingen - VfR Aalen (in Remchingen)

    Sa, 5. Februar, 14 Uhr: TSG Hoffenheim II - VfR Aalen (in Zuzenhausen)
  • Am Freitag, 11. Februar empfängt der VfR Aalen um 19 Uhr die TSG Balingen zum Auftakt der Restrunde.
Trainingsauftakt 2022, VfR Aalen, Fußball, Regionalliga Südwest
Trainingsauftakt 2022, VfR Aalen, Fußball, Regionalliga Südwest
Trainingsauftakt 2022, VfR Aalen, Fußball, Regionalliga Südwest
Trainingsauftakt 2022, VfR Aalen, Fußball, Regionalliga Südwest

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare