VfR Aalen gegen FSV Mainz II: Das Duell der zuletzt Sieglosen

+
Der VfR Aalen empfängt den FSV Mainz 05 II.
  • schließen

Der VfR Aalen ist seit fünf Partien ohne Dreier, der FSV Mainz II hat zweimal in Folge verloren.

Aalen. Vor Selbstvertrauen strotzt keiner der beiden: Sowohl der VfR Aalen als auch der FSV Mainz 05 II haben zuletzt wenig erfreuliche Ergebnisse erzielt. Während die Ostälbler seit dem 2. September auf einen Sieg warten, hat die Bundesligareserve zwei unerwartete Pleiten kassiert und damit den Anschluss an die Tabellenspitze verloren. Am Sonntag stehen sich die beiden in der Ostalb-Arena gegenüber. Anpfiff: 14 Uhr.

Der Aufsteiger SGV Freiberg (14.) und der FSV Frankfurt gehören gewiss nicht zu den Topmannschaften, und doch haben beide zuletzt den Mainzern Niederlage zugefügt. Dementsprechend will die Elf von Trainer Jan Siewert schnellstmöglich die Mini-Negativserie stoppen. Entgegen kommt den Mainzern, dass sie in der Fremde ran dürfen. 12 der 18 Punkte hat der FSV auswärts geholt, der Bundesliganachwuchs liegt damit in der Auswärtstabelle auf Platz drei - einen Zähler hinter dem Spitzenreiter SSV Ulm 1846.

Die Negativserie beenden will allerdings auch der VfR Aalen, um nicht vollends in die Abstiegszone reinzurutschen. Trainer Tobias Cramer fordert dazu auch mehr Körperlichkeit von seinen Spielern. „Der Gegner muss merken, dass wieder da sind.“

Der VfR Aalen empfängt den FSV Mainz 05 II.

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Kommentare