VfR Aalen nach umstrittenem Elfmeter chancenlos - Paolo Maiella im Krankenhaus

+
Der VfR Aalen ist beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) untergegangen.
  • schließen

Defensiv mit vielen Fehlern und offensiv harmlos: Ein schwacher VfR Aalen geht beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) unter. Paolo Maiella verletzt sich schwer im Gesicht.

Haiger

Sechs Tage nach dem starken Auftritt gegen Ulm hat der VfR Aalen seine höchste Saisonniederlage kassiert. Die Elf von Trainer Tobias Cramer musste sich am Freitagabend beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) geschlagen geben. Der erneut starke Keeper Michel Witte verhinderte sogar ein Debakel. Doppelt bitter: Paolo Maiella musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Erste Diagnose: Fraktur im Gesicht.

Tobias Cramer war bedient. „Das war heute sehr schlecht von uns“, sagt der Trainer des VfR Aalen nach dem Schlusspfiff. Was Cramer besonders ärgert: dass seine Profis „keine 80 Prozent“ der Vorgaben umgesetzt haben. Einfache Ballverluste, keine konsequente Zweikampfführung und immer wieder die einfachen Fehler, die eine Mannschaft wie Steinbach „gnadenlos ausnutzt“, so der Trainer.

Dennoch: Beim VfR Aalen darf man sich trotzdem die Was-wäre-wenn-Frage stellen. Was wäre gewesen, wenn Sean Seitz die nächste frühe Führung erzielt hätte? Der Stürmer umkurvte vier Gegenspieler und scheiterte dann am stark reagierenden Torwart Kevin Ibrahim (4.). Vielleicht hätte die Partie einen anderen Verlauf genommen. So aber verlor der VfR Aalen den Faden und machte es den Gastgebern viel zu einfach. Nachdem Mick Gudra zweimal an Witte (5./ 18.) scheiterte und Sasa Strujic eine Direktabnahme in den Nachthimmel (20.) drosch, passierte den Ostälblern der erste folgenschwere Fehler. Mehmet Bagci verlor leichtfertig den Ball, und Michael Schaupp wusste sich gegen Jonas Singer nur mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Serkan Firat sicher - 1:0 (23.). Allerdings: Die TV-Bilder belegen, dass das Foul knapp außerhalb des Strafraums begangen wurde. „Im Moment werden alle Fifty-Fifty-Entscheidungen gegen uns gepfiffen“, sagt Cramer - fügt aber hinzu: „Aber ein Spiel wird nie durch den Schiedsrichter entschieden ...“ Sondern durch die Profis auf dem Platz. Und die des VfR Aalen leisteten sich vor der Halbzeitpause den nächsten Aussetzer. Kristjan Arh Cesen verstolperte den Ball, Firat nahm das Geschenk an - 2:0 (42.). Keeper Witte verhinderte mit einer Glanztat das 0:3 vor der Pause (45.+1).

Das fiel kurz nach Wiederanpfiff: Vico Meien ging nach einem Eckball nicht konsequent zum Kopfball, Bagci rettete zwar auf der Linie, der Nachschuss von Yannick Langesberg schlug aber unter der Latte ein - 3:0 (51.). Und es kam noch schlimmer: Nach einem Zusammenprall mit Mitspieler Seitz blieb Maiella lange liegen und musste schließlich mit einer Trage vom Platz und ins Krankenhaus gebracht werden. „Es sieht ganz schlecht aus“, sagt Cramer. Aalen brach nach diesem Schock völlig ein. Nachdem Franck Tehe an Witte scheiterte (83.), sorgte Tim Kircher für den 4:0-Endstand, nachdem Jan Just gegen Tehe nur halbherzig agierte (85.).

„Es ist schade, dass wir mit so einer Klatsche nach Hause fahren müssen“, sagt Tobias Cramer. Noch mehr Sorgen macht ihm aber der Gesundheitszustand von Paolo Maiella, der wohl lange ausfallen wird.

Steinbach - VfR Aalen 4:0 (2:0)

TSV: Ibrahim - Kircher, Langesberg, Kober (88. Weigelt), Strujic - Gudra (69. Owusu), Bisanovic (88. Ampadu), Stock - Firat, Güclü (69. Breitfelder), Singer (62. Tehe)

VfR: Witte - Just, Schaupp, Bagci, Cesen (88. Szabo) - Korb, Meien - Maiella (72. Bux), Abruscia (57. Heckmann), M. Müller (57. Arcalean) - Seitz (88. Portella)

Tore: 1:0 Firat (24./ Foulelfmeter), 2:0 Firat (42.), 3:0 Langesberg (51.), 4:0 Kircher (85.)

Gelbe Karten: Bisanovic / Schaupp, Meien, Seitz

Schiedsrichterin: Fabienne Michel

Zuschauer: 966

Der VfR Aalen ist beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) untergegangen.
Der VfR Aalen ist beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) untergegangen.
Der VfR Aalen ist beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) untergegangen.
Der VfR Aalen ist beim TSV Steinbach Haiger mit 0:4 (0:2) untergegangen.

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Kommentare