VfR: Uwe Wolf wünscht sich „Bobo“ Mayer im Trainerteam

+
Andreas "Bobo" Mayer trainiert aktuell die Landesligamannschaft des SV Neresheim.
  • schließen

Der Trainer des VfR Aalen lobt seinen ehemaligen Spieler, mit dem er einst bei Hessen Kassel Regionalliga-Meister wurde.

Aalen / Neresheim

Sie kennen sich seit vielen Jahren: Trainer Uwe Wolf vom VfR Aalen und Trainer Andreas „Bobo“ Mayer vom SV Neresheim. Gemeinsam sind sie in der Saison 2012/2013 mit Hessen Kassel Meister der Regionalliga Südwest geworden - Wolf war Trainer, Mayer sein Kapitän.

„Bobo war ein absoluter Führungsspieler, der das gelebt hat, was ich vorgegeben habe. Solche Typen brauchst du, um Meister zu werden“, sagt Wolf.

Der Kontakt zwischen den beiden ist nie abgebrochen. Wolf bezeichnet den heutigen Trainer des SV Neresheim als „Kumpel“. Und diesen Kumpel hätte er gerne in seiner Nähe. „Es ist kein Geheimnis, dass ich Bobo Mayer gerne in meinem Trainerteam hier hätte.“ Und: „Er ist einerseits ein Kumpeltyp und andererseits sehr unangenehm. Solche Charaktereigenschaften sind perfekt. Außerdem kommt er aus der Region.“

An diesem Mittwochabend stehen sich die zwei Freunde aber gegenüber. Und da würde der Neresheimer gegen seinen einstigen Lehrmeister gerne für eine Überraschung sorgen.

Solche Typen wie 'Bobo' brauchst du.“

Uwe Wolf, Trainer des VfR Aalen

Zurück zur Übersicht: VfR Aalen

Kommentare