Antifa greift AfD-Wahlstand in Schorndorf an

Ein 36-Jähriger wird verletzt und muss ins Krankenhaus

  • Symbolfoto: opo

Schorndorf. Im Rahmen der anstehenden Landtagswahl in Baden-Württemberg betrieb die AfD am Samstag einen Informationsstand auf dem Marktplatz in Schorndorf. Gegen 10 Uhr kam laut Polizei eine Gruppe, die aus etwa 15 bis 20 Personen bestand, aus Richtung Kirchgasse auf den AfD-Stand zu und soll diesen sowie die dortigen Parteimitglieder unvermittelt angegriffen haben. Die Gruppe war aufgrund der mitgeführten Fahnen und Spruchbänder der Antifa-Szene zuzuordnen.

Ein 36-jähriges Parteimitglied soll durch die Angreifer sofort zu Boden gerissen und geschlagen worden sein. Als der Geschädigte, auf dem Boden liegend, versucht haben soll, mit seinem Smartphone den Notruf zu wählen, soll ihm dieses, durch einen bislang Unbekannten, aus den Händen gerissen und entwendet worden sein.

Der Info-Stand der AfD wurde bei dem Angriff vollständig zerstört. Der 36-Jährige wurde bei dem Angriff verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Angreifer flüchteten anschließend über die Kirchgasse in Richtung Bahnhof. Im Bereich des Bahnhofs Schorndorf konnten drei Personen durch die Polizei vorläufig festgenommen werden. Zwei weitere Personen wurden im Bereich der Fußgängerbrücke bei der Remsstraße in Schorndorf festgestellt und vorläufig festgenommen. Die fünf vorläufig festgenommenen Personen sind zwischen 18 und 25 Jahre alt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Stuttgart und der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen dauern an.

© Schwäbische Post 20.02.2021 22:53
7138 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Ventilator

Telegrafenamt schrieb am 21.02.2021 um 15:58

War das eine False-Flag-Operation, wie in Fellbach im Mai 2019? Haben hier ein paar AfD-ler "Antifa" gespielt, um öffentlichkeitswirksam den eigenen Stand zu zerlegen und sich daran aufzugeilen?

Kalenderspruch: Die Umwelt ist der Spiegel des eigenen Selbst.

Telegrafenamt

War das eine False-Flag-Operation, wie in Fellbach im Mai 2019? Haben hier ein paar AfD-ler "Antifa" gespielt, um öffentlichkeitswirksam den eigenen Stand zu zerlegen und sich daran aufzugeilen?

Die AfD ist nie durch besonders gute Ideen aufgefallen. Man greift gerne nach jedem Strohhalm, um das Narrativ "WiR sInD dAs OpFEr vOn deR bÖsEN AnTiFa" aufrecht zu erhalten. Solange die Zielgruppe auf Facebook genug Likes (und, so die Hoffnung, später genug Kreuzchen) gibt, sind Kategorien wie Wahrheit, Fairness und Aufrichtigkeit egal.

NMA

JANKE35065 schrieb am 21.02.2021 um 14:09

Sie agieren selber wie die Nationalsozialisten (mit Gewalt, Hass, Angst und Schrecken), somit sind diese Menschen kein Stück besser!!!!! Vermutlich herrscht viel leere in diesen Köpfen, sie machen die Gegenseite nur stärker und schwächen sich selbst! Wie naiv!

Leider haben Sie SO RECHT, und das finde ich unednlich traurig...:(

JANKE35065

Ventilator schrieb am 21.02.2021 um 12:42

Die Leute,die die heutigen Rechten als Nazis bezeichnen,haben keine Ahnung,was Nazis sind und waren. (Zitat:Arik Brauer)

Sie agieren selber wie die Nationalsozialisten (mit Gewalt, Hass, Angst und Schrecken), somit sind diese Menschen kein Stück besser!!!!! Vermutlich herrscht viel leere in diesen Köpfen, sie machen die Gegenseite nur stärker und schwächen sich selbst! Wie naiv!

NMA

Die AfD in der Opferrolle, unsere einzige Bastion in einem gerechten Kampf, es ist einfach nur traurig. Das werden die genüsslich ausschlachten und dabei sicher vergessen, von wo die eigentliche Gefahr droht.

Aber: Sowas geht gar nicht!!!! Die AfD kann man sicher nicht mit Gewalt und Hetze bekämpfen, da kennen die sich besser aus.

Das ist aber gar nicht nötig. Wenn man sich anschaut, wen die AfD in Parlamente schickt und was die da treiben, bekämpft sie sich selbst und kämpft gegen die Interessen anständiger Bürger. Es muss uns ja allen schlecht gehen, damit die AfD erfolgreich ist und da arbeitet die AfD ja mit großem Eifer dran.

Ventilator

Die Leute,die die heutigen Rechten als Nazis bezeichnen,haben keine Ahnung,was Nazis sind und waren. (Zitat:Arik Brauer)

Weber

Egal ob links oder rechts, egal ob AfD oder Die Linke, wer an den Ränder wählt, wählt radikale Dummköpfe welche nicht das Wohl der Bürger sondern radikale Verdummung der Gesellshaft erreichen will.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy