Drei Kinder bei Unfall mit Oldtimer im Landkreis Schwäbisch Hall schwer verletzt

Blaulicht Drei Rettungshubschrauber landeteten am Samstagabend bei einem Unfall in Gerabronn. Insgesamt wurden fünf Menschen teils schwer verletzt.

  • Die Unfallwracks nach einem Zusammenstoß bei Gerabronn. (Foto: onw-images Reporterdienste / Marvin Koss)

Gerabronn. Am Samstagabend gegen 18:16 Uhr befuhr ein 27-jähriger Hyundai Fahrer im Landkreis Schwäbisch Hall die Kreisstraße 2664 von Dünsbach in Fahrtrichtung Leofels. Nach Angaben der Polizei kam er in einer Linkskurvenach nach rechts von der Fahrbahn ab und steuerte gegen. Hierdurch geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Mercedes Benz Oldtimer. Im Oldtimer wurden der 39-jährige Fahrer, sowie seine drei Söhne im Alter von 1, 11 und 13 Jahren schwer verletzt. Der Hyundai Fahrer wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund einhundertausend Euro. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungshubschraubern, einem Notarzfahrzeug, drei Rettungswagen und einem Organisatorischem Leiter vor Ort. Die Feuerwehr Ilshofen war mit 3 Fahrzeugen im Einsatz. Der Kreisbrandmeister war ebenfalls vor Ort. Zur Unfallaufnahme und Gewährleistung der Rettungsmaßnahmen wurde die Straße bis ca. 21:15 Uhr voll gesperrt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

© Schwäbische Post 12.09.2020 22:38
18936 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy