Mann bedroht Familie mit Messer

Das SEK wurde zum Einsatz gerufen.

  • Foto: onw-images

Murrhardt-Unterneustetten. Ein 31-Jähriger bedrohte am Montag mehrere Familienangehörige mit einem Messer in Unterneustetten. Wie die Polizei mitteilt, verschanzte sich der alkoholisierte mutmaßliche Tatverdächtige, der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, in einem kleinen Werkzeugschuppen neben einem Wohnhaus. Dort verteilte Benzin auf dem Boden.

Weil der Mann auf mehrmalige Ansprachen der Beamten nicht freiwillig aus dem Schuppen kam und zu befürchten war, dass er bewaffnet ist, wurde wegen der bestehenden Gefahrensituation das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg eingesetzt. Dieses konnte den 31-Jährigen um 2 Uhr unverletzt festnehmen. Anschließend wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht.

© Schwäbische Post 09.06.2020 07:55
6033 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy