Waiblingen: eine Person nach Unfall schwer verletzt

Polizeibericht Während der Unfallaufnahme versammelten sich zahlreiche Schaulustige auf der dortigen Brücke über die Winnender Straße. Sie wurden von der Polizei weg geschickt. 

  • Symbolbild Pixabay

Waiblingen. Wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt, hat sich am Samstagabend gegen 17.30 Uhr ein Unfall in der Winnender Straße in Waiblingen ereignet. Laut Angaben der Polizeu fuhr eine 63-jährige Honda-Fahrerin die Winnender Straße in Waiblingen in Fahrtrichtung Korb. Auf Höhe der Einmündung der Straße Wendelkönig kam die 63-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden 24-jährigen Fiat-Fahrer. Die 63-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und zur Behandlung ihrer Verletzungen ins Rems-Murr-Klinikum in Winnenden gebracht. Der 24-jährige Fiat-Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Schorndorf gebracht. Eine Fahrspur war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis etwa 20 Uhr gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Bei dem Honda wird von einem Schaden in Höhe von ca. 7000 EUR ausgegangen, während sich der Schaden an dem Fiat auf ca. 12000 EUR beläuft. Während der Unfallaufnahme versammelten sich zahlreiche Schaulustige auf der dortigen Brücke über die Winnender Straße. Sie wurden von der Polizei weg geschickt. 

© Schwäbische Post 08.11.2020 08:37
4561 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy