Hälfte der neuen Trasse Ulm–Wendlingen ist fertig

  • Zwei Ingenieure stehen auf der Neubaustrecke im Tunnel Steinbühl. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Beim Neubau der Bahnstrecke Ulm–Wendlingen ist die Halbzeit erreicht: 60 von 120 Kilometern der zweigleisigen Hochgeschwindigkeitsstrecke seien fertiggestellt, sagte Olaf Drescher, Geschäftsführer der DB Stuttgart–Ulm GmbH, in Hohenstadt (Kreis Göppingen). Der Abschnitt ist Teil der neuen Hochgeschwindigkeitstrasse Ulm–Stuttgart und soll 2022 in Betrieb gehen. Der Rohbau der Neubaustrecke sei mittlerweile zu 90 Prozent abgeschlossen, sagte Drescher. Die neue Trasse soll 15 Minuten Fahrzeit zwischen Stuttgart und Ulm einsparen. dpa
© Südwest Presse 16.10.2020 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy