Auf Hochglanz poliert

  • Weitere
    schließen
+
Benutzte Spülschwämme sollte man regelmäßig austauschen – sie können auch in der Maschine gewaschen werden.

Worauf es bei Reinigungsmitteln in Küche und Haushalt ankommt.

Sie sind die Alleskönner unter den Putzmitteln: Allzweckreiniger. Schmutz auf Böden und Oberflächen sollen sie problemlos beseitigen und dabei die Umwelt nicht allzu stark belasten. Die Zeitschrift "Öko-Test" hat das in ihrer aktuellen Ausgabe (11/2020) untersucht.

23 Allzweckreiniger haben die Experten getestet. Und fünf Putzmittel sind eine "sehr gute" Wahl. Dabei handelt es sich um die Eigenmarken von dm ("Denk mit Allzweckreiniger Limetten-Zauber"), Edeka/Netto ("Respekt Allzweckreiniger Sommertraum"), Kaufland ("K-Classic Allesreiniger Lemon Fresh"), Penny ("Blik Allzweck Reiniger Konzentrat Citrus") und Rewe ("Ja! Allzweck-Reiniger Lemon"). Öko-Test urteilt: "Sie enthalten ihrem Zweck angemessene Inhaltsstoffe und zeigten im Praxistest eine stabile Leistung bei verschiedenen Arten von Schmutz."

15 weitere Allzweckreiniger bewegen sich im Mittelfeld zwischen "gut" und "ausreichend". Drei Putzmittel fielen im Test mit "mangelhaft" und "ungenügend" durch.

In Spülschwämmen und -lappen sammeln sich Reste vom Spülwasser und damit Nahrung und Feuchtigkeit für Bakterien. Die Keime vermehren sich bei Zimmertemperatur und die Lappen oder Schwämme verströmen oft schon nach kurzer Zeit einen unangenehmen Geruch.

Die Spülutensilien sollte man daher regelmäßig austauschen und reinigen. Am besten sogar jeden zweiten Tag. Dazu rät der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel. Damit man aber nicht andauernd neue Schwämme und Lappen kaufen muss, kann man die auch in der Spülmaschine waschen, gemeinsam mit Geschirr. Anschließend einfach gut trocknen lassen. Gleiches gilt für Spülbürsten aus Kunststoff.

Und wenn man keine Spülmaschine hat? Kein Problem: Lappen und Schwämme einfach in die Waschmaschine geben und bei der nächsten 60-Grad-Wäsche mit Voll- oder Universalwaschmittel mit waschen. Danach strahlen sie wie neu. dpa

Zurück zur Übersicht: Bauen & Wohnen

WEITERE ARTIKEL