Fun fact

  • Weitere
    schließen

Das schiefste Haus Deutschlands steht in Ulm – und man kann sogar darin übernachten. Das Schiefe Haus ist ein spätgotisches Fachwerkhaus, das eine Neigung von 9 bis 10˚ aufweist.

Das schiefste Haus Deutschlands steht in Ulm – und man kann sogar darin übernachten. Das Schiefe Haus ist ein spätgotisches Fachwerkhaus, das eine Neigung von 9 bis 10˚ aufweist. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Seit 1995 wird das Haus als Hotel genutzt. Die elf Zimmer weisen Schieflagen bis zu 40 cm über die Zimmerbreite auf. Die Betten wurden waagerecht eingebaut und tragen Wasserwaagen in ihren Kopfenden, um dem Gast zu demonstrieren, dass er horizontal liegt, während das umgebende Zimmer schief steht.

www.hotelschiefeshausulm.de

Zurück zur Übersicht: Bauen & Wohnen

WEITERE ARTIKEL