Gartenträume erfüllen

+
Wer sich den Traum vom Garten erfüllen möchte, sollte sich mit Landschaftsgärtner:innen zusammentun.

Worauf man bei der Wahl des Landschaftsgärtners oder der Landschaftsgärtnerin achten soll.

Ein eigener Garten ist für viele der Sehnsuchtsort schlechthin. Doch der Weg vom tristen Baugrundstück zum blühenden Traumgarten wirft häufig viele Fragen auf. Wo anfangen, was pflanzen, wie anordnen, welche gestalterischen Elemente sind überhaupt realisierbar?

Alleine ist das alles kaum bis gar nicht zu bewerkstelligen, denn es fehlt Garten-Laien meist an Know-how, dem entsprechenden Material, wichtigem Werkzeug und Maschinen. Besser also, von Anfang an einen Profi mit ins Boot zu holen, der die Ideen der Hausbesitzer fachgerecht umsetzt und auch Tipps, Ideen und individuelle Möglichkeiten aufzeigt.

Der Traumgarten

Wer sich den Traum vom Garten erfüllen möchte, sollte sich mit einem Landschaftsgärtner zusammentun. Durch eine dreijährige Ausbildung und verschiedene, qualifizierte Fortbildungen verfügen sie über umfangreiche Pflanzen- und Materialkenntnisse sowie technisches Wissen. „Wichtig ist, sich an einen anerkannten Fachbetrieb zu wenden. Dann kann man sich sicher sein, dass die eigenen Wünsche fachgerecht von kompetenten Expertinnen und Experten für Garten- und Landschaftsbau realisiert werden“, erklärt Wolfgang Groß vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) e.V.

Ob imposantes Staudenbeet, Trockenmauer, Terrasse mit Pergola und Outdoor-Küche, begrünte Hauswand oder ein Pool - mit einer Fachfrau oder einem Fachmann an der Seite ist alles möglich, solange es die Grundstücksgröße und die Standortbedingungen zulassen. Natürlich können einige Projekte auch in Eigenarbeit gestaltet werden, wie beispielsweise die Bepflanzung des Hochbeets oder der Kübel für die Terrasse. Solche Tätigkeiten machen vielen Hausbesitzern Spaß und bieten ihnen einen Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag.

Profis am Werk

Doch gerade bei größeren Vorhaben ist es ratsam, sie von Beginn an einem Profi zu überlassen - schon aus Sicherheitsgründen, aber auch, um langfristig mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. Unbedingt zu empfehlen ist es bei Arbeiten mit Elektronik. ⋌BGL

Zurück zur Übersicht: Bauen & Wohnen

Kommentare