Energievoll in die Zukunft

  • Weitere
    schließen
+
Auch das gehört zur Ausbildung: jeder Azubi der EnBW ODR bekommt seinen eigenen Laptop.

Egal was kommt – die Azubis der EnBW ODR stehen im Fokus. Ob technischer oder kaufmännischer Beruf, Ausbildung oder duales Studium.

Ich brauche Action – nicht nur in meiner Freizeit, sondern auch im Beruf“, sagt Tim, der gerade eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik absolviert.

Für Leonie spielt dagegen die Vielseitigkeit und das Teamgefühl bei ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau eine sehr große Rolle. „Ich darf sehr selbstständig arbeiten und man schenkt mir großes Vertrauen. Von Anfang an verlassen sich alle auf uns und unsere Arbeit“, erklärt sie.

Fit für die Zukunft

Die rund 500 Mitarbeiter starke EnBW ODR AG in Ellwangen zählt derzeit 46 Auszubildende und Studenten. Diese werden vom ersten Tag an fit gemacht für eine energiegeladene Zukunft. Mit den Sparten Strom, Erdgas, Informationstechnologie und Umwelt ist das Unternehmen breit und zukunftsorientiert aufgestellt. Besonders das gute Arbeitsklima und die motivierende Arbeit werden von den Azubis und Studenten sehr gelobt. „Bei der ODR haben wir die Möglichkeit, aktiv an der Energiewende teilzuhaben.“

Bei der ODR wird alles getan, um junge Menschen hervorragend auszubilden. Neben dem Fachlichen steht vor allem das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. Die Azubis sind Teil des Teams – mit vielen Weiterbildungsmöglichkeiten, tollen Teamevents und einem familiären Umfeld, in dem sich jeder wohlfühlen kann. Auch in herausfordernden Zeiten stehen die Azubis an erster Stelle: jeder bekommt einen eigenen Laptop, den er nach der Ausbildung behält, und kann damit flexibel von zu Hause aus oder im Büro arbeiten. Home Office nur dann, wenn man es möchte!

Spaß an der Aufgabe

„Wir wollen jungen Menschen eine gute Ausbildung und eine gute berufliche Zukunft ermöglichen“, erklärt Ausbildungsleiter Philipp Lechner. „Voraussetzung ist ein vernünftiger Schulabschluss, viel Teamgeist und vor allem: Spaß an der Aufgabe.“ pm

Zurück zur Übersicht: Beruf & Ausbildung

WEITERE ARTIKEL