Gute Mischung in attraktivem Ambiente

  • Weitere
    schließen
+
Die neu gestaltete Mitte von Oberkochen lädt zu einem Spaziergang durch die Stadt ein.

Oberkochen lädt mit seiner neu gestalteten Ortsmitte noch mehr zum Bummeln und Verweilen ein. Und nicht nur Bürgermeister Peter Traub ist davon überzeugt, dass die Einzelhändler der Stadt ihren Kunden fast alles und auch außergewöhnliches bieten können.

Oberkochen. Recht leer ist die Innenstadt von Oberkochen seit einigen Monaten aufgrund der Corona-Beschränkungen. Nur wenige sogenannte systemrelevante Geschäfte haben geöffnet, die Gastronomie ist komplett stillgelegt. "Ich würde mich sehr freuen, wenn Handel und Gastronomie bald wieder, wenn nötig auch mit Beschränkungen, wieder öffnen könnten", sagt Oberkochens Bürgermeister Peter Traub. "Alle haben ein Hygienekonzept erarbeitet, das auch schon seine Wirksamkeit bewiesen hat im Sommer und Herbst 2020." Dann könnte zum Frühlingsbeginn die Innenstadt wieder belebter werden.

Öffnungen unter Auflagen möglich machen

Traub betont, dass er die zweiten Lockdown für richtig empfunden habe, dass diese Maßnahmen nötig waren, um die Infektionszahlen einzudämmen. Aber jetzt sei es möglich, Geschäfte und Betriebe sowie die Lokale mit Auflagen wieder zu öffnen, die Inzidenzwerte seien niedrig, die Zahl der belegten Intensivbetten in den Krankenhäusern gesunken. "Jetzt sind vorsichtige Öffnungen machbar, sonst machen wir in den Innenstädten mehr kaputt, als die Schließungen uns nützen", ergänzt der Bürgermeister. Er befürchtet, dass sonst nicht alle Inhaber diesen Lockdown überstehen werden.

Kunden kommen aus größerem Umkreis

Insgesamt sieht er Handel, Handwerk, Gewerbe und Gastronomie in der Stadt recht gut aufgestellt. Es gäbe eine gute Mischung, auch wenn nicht alle Branchen vertreten sind. Mit der neuen Mitte sei das Ambiente sehr attraktiv geworden, die Innenstadt reize zum Bummeln und verweilen. "Man bekommt in Oberkochen fast alles für den täglichen Bedarf, und so mancher Einzelhändler bietet außergewöhnliches, das auch Kunden aus dem größeren Umkreis hierher lockt", freut sich Traub. "Aber viele müssten eben wieder öffnen dürfen."

Dem Handels- und Gewerbeverein (HGV) bietet der Bürgermeister die Unterstützung der Stadt an, zum Beispiel bei gemeinsamen Aktionen, "soweit es Corona zulässt, natürlich", ergänzt er. "Und natürlich müssen die Bürger die Angebote und Qualität sowie die kompetente Beratung unserer Geschäfte nutzen", appelliert Traub. je

Mehr zum Thema

In der Mitte das Rathaus von Oberkochen.

Zurück zur Übersicht: Freizeit & Reisen

WEITERE ARTIKEL