Genussvoll kochen und speisen an den Festtagen: Das perfekte Ostermenü in der regionalen Kochbox

  • Weitere
    schließen
+
-

An den Feiertagen trotz Corona-Pandemie genießen wie im Restaurant: Die Schwäbische Post und die Gmünder Tagespost haben mit Philipp Leugner, Betreiber der Plattform "Aalen Online", und Florian Schäfauer die Idee einer Oster-Kochbox ins Leben gerufen, in der neben frischen, regionalen Lebensmitteln noch etwas Besonderes steckt: die Schritt-für-Schritt-Rezeptanleitung des kompletten 4-Gänge-Menüs für die kinderleichte Zubereitung in der heimischen Küche.

Abonnenten bestellen zum Vorteilspreis.

Gutes aus der Region für die Region - dieses Motto steckt hinter der Idee der Ostermenü-Kochbox, mit der sich kinderleicht ein herrliches 4-Gänge-Menü an den Osterfeiertagen zuhause zaubern lässt. Mit der Aktion möchten die Schwäbische Post und die Gmünder Tagespost regionale Erzeuger und Direktvermarkter aus der Region unterstützen. "Die Idee bei der Ostermenü-Kochbox ist, für den Partner oder die eigene Familie zuhause an Ostern ein tolles Menü einfach selber zaubern zu können", sagt Désirée Wiedemann, Marketingleiterin der Schwäbischen Post und der Gmünder Tagespost. Die Box enthält die dafür benötigten Zutaten sowie ein anschauliches Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung des Menüs.

Mit der Schwäbischen Post und der Gmünder Tagespost ist an der Idee für die Ostermenü-Kochbox Philipp Leugner beteiligt, der im vergangenen Dezember mit der Plattform "Aalen Online" an den Start ging. Über diesen Onlinedienst können frische Lebensmittel aus der Region in hoher Qualität bestellt werden.

Dritter Partner im Bunde ist Florian Schäfauer, der in den vergangenen Jahren das Gasthaus Bären in Aalen-Fachsenfeld betrieben hat und ab April die Küche des Freudenschmaus in Aalen mietet. Hier wird er künftig für seinen neuen Cateringservice und besondere Veranstaltungen kochen.

Frische Zutaten aus der Region

In die Ostermenü-Kochbox gelangen übrigens ausgesuchte Lebensmittel von regionalen Herstellern und Händlern. So stammt das enthaltene Marktgemüse vom Fruchthof Dambacher aus Aalen. Der Salat für das Menü kommt von der Markt Manufaktur in Bopfingen. Einen farblichen Hingucker steuert die Gärtnerei Holz aus Essingen mit den violetten Urkarotten für den Salat bei. Ebenfalls aus Essingen werden die Brezn für die Box geliefert – von der Bäckerei Roth.

Während die Birnen für die Vorspeise auf den Obstplantagen der Familie Häcker im Remstal gereift sind, haben die Bienen der Imkerei Baur aus Ellwangen zur Produktion des Honigs für das Salat-Dressing beigetragen. Käse Schierle aus Unterschneidheim-Zöbingen liefert den Bergkäse und den Grana Padano. Von der Metzgerei Fuchs aus Eigenzell stammt das Fleisch. Die Kartoffeln für die Schupfnudeln wurden auf den Feldern des Geflügelhofs Beyrle bei Ebnat angebaut.

4-Gänge-Menü in drei Varianten

Die Kochbox liefert Ihnen ein 4-Gänge-Menü mit aufeinander abgestimmter Menüfolge, das für ein perfektes Osteressen keine Wünsche offenlässt. Die einzelnen Gänge finden Sie in der Infobox oben aufgeführt. Dabei können Sie beim Hauptgericht wählen zwischen Schweinefilet, Roastbeef oder, in der vegetarischen Variante, die Menüversion mit Zucchini, die zunächst angebraten und anschließend mit der knusprigen Bergkäse-Nusskruste überbacken werden.

In 90 Minuten zubereitet

Was sich auf den ersten Blick aufwändig anhört, lässt sich am eigenen Herd ruckzuck zubereiten. "In nur 90 Minuten", wie Florian Schäfauer versichert. Möglich wird das dadurch, dass einige Bestandteile des Menüs bereits fertig in der Kochbox enthalten sind – beispielsweise das Dressing zum Salat, die Masse für die Nusskruste, die Rahmsoße oder das Dessert. Diese Zutaten werden von ihm im Vorfeld der Auslieferung zubereitet und luftdicht verpackt.

"Das Menü lässt sich auch zu einer kinderfreundlichen Variante abwandeln – zum Beispiel, indem bestimmte exotische Zutaten, die Kids vielleicht nicht so mögen, einfach weggelassen werden", sagt Florian Schäfauer. Ein perfekt auf das Menü abgestimmter Weißwein kann für 7.50 Euro gleich mitbestellt werden. Der "Diehl Grauburgunder" wird vom Weinmarkt Grieser aus Aalen bezogen und von Geschäftsführerin Tina Morassi-Wiedemann für das Ostermenü empfohlen: "Der Wein passt perfekt zum Hauptgang. Er fängt das nussig-intensive Aroma des Bergkäses auf, schmeckt hervorragend zur Rahmsoße und passt durch seine besondere Kräuternote sehr gut zum Gemüse."

Pünktliche Lieferung

Alle Leserinnen und Leser kommen in den Genuss der Ostermenü-Kochbox der Schwäbischen Post und der Gmünder Tagespost. Abonnenten der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost erhalten einen Preisvorteil. Die Kochboxen werden rechtzeitig vor den Osterfeiertagen – am Samstag, 3. April – frisch nach Hause geliefert. Die praktische Lieferung ist gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie ideal. Die Kooperationspartner sind überzeugt: "Das leckere Ostermenü wird die Feiertage um ein kulinarisches Erlebnis bereichern." nk

Unsere Ostermenü-Kochbox exklusiv für Sie!

1. Vorspeise Karotten-Ingwersuppe mit Birne und Brezn-Cròutons Hierzu erhalten Sie die Kokosmilch, das Sesamöl und den Ingwer bereits fertig vorbereitet als abgefüllte Mischung im Glas.

2. Hauptgang Hauptgang mit Fleisch: Wahlweise Schweinefilet oder Roastbeef mit Bergkäse-Nusskruste, Steinchampignon-Rahmsoße, Marktgemüse und Schupfnudeln Vegetarischer Hauptgang: Zucchini überbacken mit Bergkäse-Nusskruste, Steinchampignon-Rahmsoße, Marktgemüse und Schupfnudeln Zum Hauptgang erhalten Sie die Nusskruste und die Rahmsoße bereits fertig vorbereitet.

3. Salat Salat mit Chili-Dressing, Urkarotten und Grana-Padano-Spänen Hierzu erhalten Sie das Salat-Dressing bereits fertig vorbereitet.

4. Dessert Panna-Cotta mit Brombeer-Guavensoße Das Dessert erhalten Sie komplett fertig zubereitet im Glas. Zusammen mit der Ostermenü-Kochbox erhalten Sie eine anschauliche Rezeptkarte mit einer exakten Schritt-für-Schritt-Anleitung für die einzelnen Gänge! Die Boxen selbst enthalten fast alle Zutaten für das Menü. Lediglich Salz, Pfeffer, Butter, Dinkelmehl und ein Ei sollten die Köche und Köchinnen für die Zubereitung des Menüs selbst vorrätig haben. Für die Zubereitung dereinzelnen Komponenten werden neben Töpfen und Pfanne noch ein Pürierstab, ein Sparschäler sowie eine Spätzle- oder Kartoffelpresse benötigt. Die köstliche Ostermenü-Kochbox ist in allen drei Varianten (Schwein, Rind, vegetarisch) in zwei Größen, entweder als Familien-Kochbox für 2 Erwachsene und 2 Kinder oder als Paarbox für 2 Erwachsene, erhältlich.

So können Sie Ihre Kochbox für das Ostermenü bestellen

Sie können die Kochbox ab sofort bis zum 29. März überdieWebsite osterkochbox.aalen.online oder unter Telefon 07361/594 292 bestellen. Abonnenten der Schwäbischen Post und Gmünder Tagespost erhalten den Vorteilspreis mit den Codes "osterkochbox1" (Schweinefilet), "osterkochbox2" (Roastbeef) oder "osterkochbox 3" (vegetarisch) im Bestellvorgang. Die Boxen werden am Samstag, 3. April, direkt nach Hause geliefert. Alle Preise in Euro.

Zurück zur Übersicht: Infos & Tipps

WEITERE ARTIKEL