Horse classics 2021 stehen in den Startlöchern

+
Horse classics

Reiten Vier Turniertage von Donnerstag, 12. August bis Sonntag, 15. August in Killingen

Killingen.

Bekannt weit über die Kreisgrenzen hinaus sind die Horse classics nicht zuletzt

für ihr Motto „von Reitern für Reiter“. Um diesem Anspruch gerecht zu werden,

bereiten sich die HelferInnen der Reitsportgemeinschaft (RSG) Ostalb und die

Mitglieder der Familie Walter seit Anfang Juli auf die BesucherInnen

der familieneigene Reitanlage in der Von-Drey-Strasse in Ellwangen-Killingen

vor.

Erwartet werden nahezu 300 ReiterInnen aus der Region, ganz Deutschland und dem

benachbarten Ausland, welche sich aus Jugendlichen, Profis und Amateuren

zusammensetzen. Mitbringen werden sie bis zu 770 Pferde, fast 200 von ihnen

werden während der vier Turniertage in Killingen aufgestallt und versorgt

werden. Starten werden die Akteure in 23 Prüfungen, vom Führzügelwettbewerb für

die kleinsten PferdesportlerInnen bis hin zu allein sieben Prüfungen in der

schweren KLasse S* und S**.

Geboten werden den Freunden des Pferdesports an vier Turniertagen spannende

Wettkämpfe mit zahlreichen Höhepunkten.

Der Donnerstag startet ab 9 Uhr mit Einsteigerprüfungen für junge Pferde, bevor

um 18 Uhr bereits eine Springprüfung der schweren Klasse S* auf dem Programm

steht.

Eine Zwei-Phasen-Springprüfung der schweren Klasse S** steht am Freitag ab

14.15 Uhr auf dem Programm, wem hier der fehlerfreie Ritt durch den Parcours

gelingt, kann das Stechen gleich im Anschluss reiten. Danach heißt es „nur für

Damen“ - die Amazonenspringprüfung der Klasse M* verspricht ebenso spannenden

Pferdesport, wie der ab 20 Uhr anstehende Reit-Shoot-Drive-Triathlon.

Einer der Höhepunkte des Turniers ist sicherlich das am Samstagabend ab 20 Uhr

stattfindende Barrierenspringen der Klasse S*- hoch hinaus ging es bereits im

vergangenen Jahr; hier teilten sich der Hausherr Mario Walter auf Quindeur und

Jörg Widmaier (PSZ Benzenbühl/Current Market) bei einer Höhe von 1,80 Meter

nach dem 3. Stechen Platz 1.

Die Horse classics enden am Sonntag mit dem großen Preis von Killingen, dem

Benni Stikel- Gedächtnisspringen der schweren Klasse S** mit Siegerrunde. 34

StarterInnen werden zu dieser Prüfung erwartet. Zuvor erhält der Sieger des

Vorjahres, Sven Speidel (RFV Essingen), in einer feierlichen Zeremonie das

goldene Reitabzeichen verliehen.

An allen Turniertagen wird das Bauernhofteam Wolpert mit köstlichen kalten und

warmen Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Gäste und

TeilnehmerInnen sorgen.

Ein Besuch des Turniers ist problemlos möglich, notwendig ist die Registrierung

an der Einlassstelle, sowie das Tragen von Masken im Gastronomiebereich, im

Toilettenbereich und dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten

werden kann.

Die Landkreisverwaltung Ostalbkreis und das Kreisimpfzentrum bieten am Samstag,

14.08. von 9.30 Uhr bis 17 Uhr die Möglichkeit einer Impfung mit den

Impfstoffen Johnsen ( nur eine Impfung nötig) und Moderna (zwei Impfungen im

Abstand von 4 bis 6 Wochen notwendig) auf dem Turniergelände an. Wer

impfgeschütz in den Herbst starten möchte, benötigt lediglich

ein Ausweisdokument, sowie die Krankenversichertenkarte und den Impfausweis

(soweit vorhanden). Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Zurück zur Übersicht: Infos & Tipps

WEITERE ARTIKEL

Kommentare