Ricarda Lang will Vorsitz der Grünen

+
Will Grünen-Vorsitzende werden: Ricarda Lang.
  • schließen

Abgeordnete des Wahlkreises Backnang/ Gmünd will mit Martina Häusler in Gmünd ein Wahlkreisbüro eröffnen.

Gmünd. Gmünds grüne Bundestagsabgeordnete Ricarda Lang will Bundesvorsitzende der Grünen werden. Sie habe den aktuellen Kurs und das Grundsatzprogramm der Grünen mitentwickelt und sei bei den Koalitionsverhandlungen dabei gewesen, sagte Lang im GT-Gespräch. Diese Erfahrungen wolle sie nun einbringen, auch wenn es darum gehe, eine neue Rolle der Partei in der Koalition zu finden, nachdem diese im Bund 16 Jahre lang nicht regiert habe. Den Parteivorsitz sieht Lang dabei als „Scharnierstelle“ zwischen den Erwartungen der Parteimitglieder und Bürger und den Ideen der Regierenden. Die Wahl der neuen Grünen-Spitze ist am 28./29. Januar.

Für ihren Wahlkreis und dessen Anliegen bedeute eine Wahl zur Parteichefin eine „starke Stimme in Berlin“, sagte die 27-Jährige. Gleichzeitig wisse sie um einen vollen Terminkalender. Lang kündigte an, dass sie mit der Grünen-Landtagsabgeordneten Martina Häusler im März in Gmünd ein Wahlkreisbüro eröffnen wolle. Dieses sei gedacht als „grünes Wohnzimmer“ mit Begegnungen, Veranstaltungen und Sprechstunden. Und mit regelmäßigen Berichten aus Berlin oder Stuttgart, die entweder vor Ort oder, sofern Corona dies nicht anders erlaubt, online stattfinden. Michael Länge

Zurück zur Übersicht: Infos & Tipps

Kommentare