Lesermeinung

Schäme mich für dieses Land

Zu „Demo gegen Impfaktion an Schule“ vom 23. September

Seit Jahren gibt es Grippe- und andere Impfungen, niemand kümmert es. Nun haben wir eine

Pandemie und was ist los mit den Menschen? Endlos-Demos, den Versuch, den Bundestag zu stürmen, man glaubt lieber Volksverführern auf den sogenannten „sozialen Medien“ als einer Presse oder dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, man schießt einen Jugendlichen in den Kopf aus ... ja warum eigentlich, man applaudiert dem Mörder noch!

Ich schäme mich für dieses Land, für diese Menschen. Das ist also euere Ansicht von Freiheit, einen Impfbus zu blockieren und Impfwillige zu belästigen? Erste Lüge: Es gibt keine Pandemie. Zweite Lüge: Kinder sterben wegen dem Tragen eines Mundschutzes Dritte Lüge: Alle Geimpfte sterben massenweise ab September. Politiker haben Fehler gemacht, das ist menschlich, wenn man vor dieser Aufgabe steht, man muss Wege suchen und finden.

Aber was diese Demonstranten wollen, ist nicht Freiheit, sondern recht haben! Nein, diese Leugner und Impfgegner kann man nicht mehr ernst nehmen: Keine Ohren zu hören, keine Augen zu sehen außer dem eigenen Spiegelbild.

Edgar Kuchelmeister

Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Infos & Tipps

Kommentare