Marketing neu gestalten. Worauf Sie achten sollten.

+
Klima und Natur

Seit den Anfängen des modernen Marketings in den 1950er-Jahren haben sich viele Veränderungen ergeben. Es gibt Anzeichen dafür, dass sich die Kunden von heute und ihre Bedürfnisse, von denen der Vergangenheit stark unterscheiden und sich auch in den kommenden Jahren rasch verändern werden. Mit jeder neuen Generation entsteht ein individuelles Verständnis von Marketing, das die Arbeitsweise von Unternehmen maßgeblich beeinflusst. Um auch in Zukunft im Marketing erfolgreich zu sein, sollten Sie sich dieser Trends bewusst sein und Ihr Unternehmen darauf einstellen.

Was ist besonders an klimafreundlichen Offline-Marketing und wie wird dieses umgesetzt?

Offline Marketing beschreibt alle Marketingformen, die nicht direkt im Internet stattfinden. Klassische Beispiel sind Fernsehwerbungen, Radiowerbungen, aber auch Mundpropaganda ist eine Offline-Marketing Maßnahme. Diese Art von Marketing in Verbindung mit der immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeit wird durch klimafreundliches Offline-Marketing beschrieben. Es bietet eine Chance für Unternehmen, Verantwortung und Nachhaltigkeit zu zeigen. Wenn Sie sich für die Umwelt engagieren, geben Sie eine Aussage über Ihre Marke ab. Es spiegelt Ihre Werte als Unternehmen wider und kann zeigen, dass Ihnen die Welt, in der wir leben, am Herzen liegen und dass Sie Ihren Teil zum Schutz dieser Welt beitragen wollen. Dies führt zu einer positiven öffentlichen Meinung über Ihr Unternehmen, was im Laufe der Zeit zu Kundentreue und höheren Umsätzen führen kann.

Als Vermarkter befinden Sie sich in einer privilegierten Position: Sie haben die Möglichkeit, den Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu ebnen. Die Diskussion um den Klimaschutz hat nun auch unsere Arbeitswelt erreicht. Es ist an der Zeit, dass wir unserer Verantwortung gerecht werden und darüber nachdenken, wie wir Marketing nachhaltiger gestalten können!

Individuelle Notizbücher und kreative Inspirationsbücher sind Beispiele dafür, wie dieser Anspruch umgesetzt werden kann. Diese sind tägliche Begleiter und können nebenbei noch als exzellente Botschafter für Ihr Unternehmen genutzt werden, um den Markenanspruch der Nachhaltigkeit voranzutreiben.

Kunden wollen gehört werden.

Im modernen Marketing wollen die Kunden aktiv mitentscheiden und ihre eigenen Ideen einbringen. Die Zeiten, in denen ein Unternehmen einfach vorschreiben konnte, was gekauft werden soll, sind längst vorbei. Kunden kommen mit viel mehr Marken in Kontakt als früher und haben eine viel größere Auswahl - wenn es ihnen bei einem Anbieter nicht gefällt, können sie leicht zu einem anderen wechseln. Deshalb ist es für Unternehmen wichtig, auf die Wünsche, Bedürfnisse und Probleme ihrer Kunden einzugehen - nur so können sie gemeinsam mit ihnen passende Lösungen entwickeln.
 

Das Markenerlebnis ist das neue Marketing-Muss.

Das Markenerlebnis ist das neue Marketing-Must-have. Der Marketingtrichter der alten Schule, der aus Wahrnehmung, Überlegung und Kaufentscheidung besteht, wurde auf den Kopf gestellt. Die Verbraucher haben jetzt das Sagen, und sie haben Erwartungen. Sie erwarten, dass Marken sinnvolle Kundenerlebnisse schaffen, die für sie relevant sind. Sie treffen ihre Entscheidungen auf der Grundlage dieser Erfahrungen. Das Management von Kundenerfahrungen wird daher zu einer grundlegenden Fähigkeit, die Vermarkter beherrschen müssen.

Das Wichtigste, was Sie über die Schaffung eines Markenerlebnisses für Ihre Kunden wissen sollten, ist, dass Sie selbst wie ein solcher denken müssen! Abgesehen davon, dass Sie authentisch und unverwechselbar sein müssen, sollten Sie sich überlegen, was die Reise zu Ihrer Marke unvergesslich macht. Gibt es unerwartete Momente, die Sie schaffen können? Worin unterscheidet sich Ihr Service von dem anderer Marken? Wie können Sie Technologien wie künstliche Intelligenz nutzen, um Probleme schnell und menschlich zu lösen? Dies sind einige Dinge, auf die Sie bei der Gestaltung des Markenerlebnisses für Ihre Kunden achten sollten.

Fazit: Die einzige Konstante ist der Wandel.

Warum ist es also wichtig, sich zu verändern? Wir müssen mit der Zeit gehen. Wir müssen in einer sich verändernden Welt relevant bleiben. So wie sich das Marketing weiterentwickelt hat, müssen sich auch unsere Strategie und unsere Techniken weiterentwickeln, um damit Schritt zu halten. Sobald Sie Ihr Team an Bord haben, nehmen Sie sich die Zeit, einen Plan zu erstellen, der alle Änderungen, die Sie vornehmen wollen, und die Gründe dafür enthält. Legen Sie dann einen Zeitplan für jede einzelne Änderung fest. Denken Sie aber daran, dass es bei Veränderungen nicht nur darum geht, etwas Neues oder Anderes zu schaffen, sondern auch darum, das Bestehende zu verbessern.

Auch wenn der Wandel zunächst schwierig erscheint, denken Sie daran, dass das Marketing nicht nur einfacher, sondern auch effektiver wird, wenn wir mit diesen Veränderungen vorankommen!

Zurück zur Übersicht: Themenwelten

Kommentare