Pflegestützpunkt Ostalbkreis

Der Pflegestützpunkt Ostalbkreis bietet allen Rat- und Hilfesuchenden eine kostenlose und neutrale Beratung zu Fragen im Vor- und Umfeld einer Pflegesituation. Die Fachkräfte übernehmen dabei als neutrale Lotsen eine Wegweiserfunktion durch die Vielzahl von Informationen und Hilfen rund um das Thema Pflege.

Träger des Pflegestützpunktes Ostalbkreis sind neben dem Landkreis die AOK Ostwürttemberg, die Ersatzkassen, die IKK classic, die Landwirtschaftlichen Kranken- und Pflegekassen Baden-Württemberg, die Knappschaft und der Landesverband der Betriebskrankenkassen Baden-Württemberg. Durch die Betriebsträgerschaft des Landkreises wird die erforderliche Neutralität und gleichzeitig die Vernetzung aller Angebote in der Altenhilfe gewährleistet.

Aufgaben des Pflegestützpunktes:
Der Pflegestützpunkt bietet für alle Rat- und Hilfesuchenden eine kostenlose Beratung zu allen Fragen im Vor- und Umfeld der Pflege - „Wegweiserfunktion“.
Die Fachkräfte im Pflegestützpunkt helfen mit neutraler Information, den Weg durch das umfangreiche Angebot der Leistungen zu finden.

Vernetzung und Koordination:
Koordinierung wohnortnaher Hilfs- und Unterstützungsangebote.
Der Pflegestützpunkt Ostalbkreis pflegt eine enge Zusammenarbeit mit Trägern von Hilfs- und Unterstützungsangeboten.

Nicht zu den Aufgaben des Pflegestützpunktes Ostalbkreis gehört die Prüfung von Leistungsvoraussetzungen beziehungsweise die Entscheidung für den Bezug von Leistungen!

Beratungsbüro im Landratsamt Schwäbisch Gmünd:
Haußmannstraße 29, 73525 Schwäbisch Gmünd, Telefon: 07171 32-4403
E-Mail: pflegestuetzpunkt@ostalbkreis.de
www.pflegestuetzpunkt.ostalbkreis.de

Persönliche Beratungstermine können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Zurück zur Übersicht: Soziales & Gesundheit

WEITERE ARTIKEL

Kommentare