Marketing Resource Management: Alles strukturiert und aktuell im Blick

  • Foto: © pixabay.com

Erschrecken Sie nicht vor dem Wort in der Überschrift, das sich MRM abkürzt. Es handelt sich dabei lediglich um eine neue Art von Unternehmenssoftware, die auf Herausforderungen aktueller Marketingprozesse reagiert. Und die, so wissen amerikanische Analysten, sie prägten diesen Begriff, laufen in allen Branchen und Unternehmen prinzipiell gleich ab. Vielleicht kennen Sie einige Aspekte von MRM schon längst unter der Bezeichnung Marketing Prozess Optimierung (MPO): So lautet das im deutschsprachigen Raum übliche Wort dafür.

Maßnahmen zur Effizienzsteigerung

Unter MRM verstehen die Fachleute formal die Zusammenführung der drei Marketing-Säulen in einer Efficiency Cloud: Management, Content und Resources. Damit reagieren die Entwickler darauf, dass die Marketingumgebungen heute so komplex geworden sind wie noch nie zuvor. Um dieser zeitintensiven Herausforderung gerecht zu werden, benötigen die Unternehmen eine zielgenaue Software. Nur mit ihr bleiben die Tätigkeiten, Mittel, Aufwendungen, Vorkommnisse und der Nachrichtenaustausch aller Beteiligten überschaubar. Wenn Sie sich klarmachen, wie viele Mittel hier sinnlos verpuffen oder welche Erfolgschancen ungenutzt bleiben, ist die MRM-Software kostengünstig. Sie lässt sich auch leicht einsetzen und besitzt eine benutzerfreundliche Oberfläche. Mit dieser Software erstellen Sie Marketingpläne, verfolgen die Aktivitäten, verbinden Produktionsabläufe mit Bereichen Einkauf, Beschaffung und Controlling. Dazu kommen weitere Bereiche wie Finanzkontrolle und Budgetübersicht sowie die lokalspezifische Ausrichtung von Druckmaterial. Ein höchst nützlicher Nebeneffekt ist in der Regel die Verbesserung des digitalen Dateimanagements: Benennung, Ordnung und Hierarchisierung Ihrer Dokumente sorgen für mehr Zielgenauigkeit und weniger Zeitaufwand bei der Suche.

Umstellungsphase und Funktionen

Die Anbieter von MRM-Software garantieren in der Regel einen schnellen Mehrwert. Ihre Mitarbeiter freunden sich innerhalb eines Monats mit dem Programm an, das bisherige Probleme umgeht sowie Zeit und Aufwand einspart. Diese Software unterstützt den Lebenszyklus Ihrer Marketingentwicklung. Sie finden schneller zu besseren Ergebnissen bei geringeren Kosten und weniger Fehlern. Das geschieht unter anderem dadurch, dass alle Marketingmaterialien immer auf dem aktuellen Stand sind und jeder Mitarbeiter, der sie benötigt, schnell und einfach Zugriff darauf besitzt. "All in One" und "End-to-End" heißen die Fachworte dafür, dass Alles immer in der Gesamtübersicht zur Verfügung steht. Das heutige Verständnis des Begriffes MRM ist relativ neu. Der aktuelle Bedeutungsinhalt meint lediglich die erforderliche technische Basis und die unternehmensinternen Abläufe, um die Marketing-Intelligenz zu erhöhen. Bis etwa 2010 beschrieb der Begriff noch die Verbindung verschiedener Etappen einer Wertschöpfungskette. Das ist zum Beispiel die Integration externer Agenturen oder die Einbindung von Vertriebspartnern.

Steigerung der Marketing-Intelligenz

MRM oder Marketing Prozess Optimierung sorgen dafür, dass sich die Marketing-Intelligenz eines Unternehmens erhöht. Wie zumeist bei solchen Entwicklungen waren es zunächst die großen Marktteilnehmer, die MRM für ihre Anforderungen entwickelten und für sich nutzten. Inzwischen existieren Entwicklungen auch für mittlere und kleine - jedoch sehr marketingintensiv - arbeitende Unternehmen.

© Schwäbische Post 18.11.2015 14:11
1026 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy