Ausflüge ins Freie und Radreisen im Trend

  • Weitere
    schließen
+
Mit einer Busreise in den Europapark oder zur Landesgartenschau nach Überlingen - Tagesausflüge und mehrtägige Reisen sind voll im Trend.

Busreisen in die Natur sind derzeit voll im Trend. Die regionalen Busunternehmen freuen sich, endlich wieder für ihre Gäste Reisen zu planen und in die Tat umzusetzen.

Die Nachfrage an Tagesausflügen mit dem Bus ist groß. Das bestätigt Ulrich Rau, Geschäftsführer von OVA „Jetzt geht es langsam wieder los“, sagt er. Tagesausflüge zum Europapark Rust oder zur Landesgartenschau in Überlingen konnten bereits wieder stattfinden.

Auch die Geschäftsführerin von Groetzinger-Reisen, Birgit Grötzinger stellt großes Interesse vor allem bei dem Ausflugsziel: Landesgartenschau in Überlingen, fest. „Die Nachfrage ist so groß, dass wir auch mehrere Fahrten dorthin anbieten“, sagt sie.

Die Sehnsucht nach etwas Neuem und einem schönen Tagesausflug ist da. Andreas Joos, Geschäftsführer von Kolb Reisen weiß, dass sich die Kundinnen und Kunden nun auf die Reisemöglichkeiten freuen. „Als klar war, dass wir wieder Tagesausflüge anbieten dürfen, haben wir allen Gästen, welche immer die Seniorenblaufahrt gebucht haben angerufen. Die Freude war riesig, bei manchen flossen sogar Tränen“, erzählt er.

Trend: Ausflüge im Freien

„Vor allem Tagesausflüge mit Aufenthalt im Freien sind sehr gefragt, da vor Ort meist keine Maske getragen werden muss. Im Reisebus besteht momentan weiterhin Maskenpflicht“, sagt Andreas Gold von Omnibusreisen Rühle-Gold.

Die Nachfrage nach mehrtägigen Reisen werde allerdings auch immer größer. „Wir freuen uns einfach, wenn die Branche nun wieder Fahrt aufnimmt“, sagt Gold.

„Das gute Wetter weckt bei den Kunden verstärkt die Reiselust“, sagt Martina Arnegger, Verantwortliche für die Reisesparte von Beck+Schubert. Tagesfahrten werden dann auch vermehrt gebucht. Auf die Einhaltung der Hygieneregeln wird im Bus besonders geachtet. „Sicheres Reisen ist möglich und darauf freuen sich unsere Kundinnen und Kunden“, sagt Arnegger.

„Nach und nach kommt die Brache wieder ins Rollen“, sagt Werner Kolb von Remstal-Reisen. Und darauf freut er sich. „Fast eineinhalb Jahre sind die Reisebusse stillgestanden, jetzt wird es höchste Zeit, dass es wieder losgeht“, sagt Kolb.

Radreisen

Neben den Reisezielen ins Freie sind auch Radreisen voll im Trend, bestätigt Jutta Scheiger von Ok.go. Doch auch die Tagesausflüge werden verstärkt nachgefragt. „Man spürt einfach, dass die Menschen das Bedürfnis haben, wieder gemeinsam unterwegs zu sein“, so Scheiger. In den nächsten Tagen und Wochen werden nun auch wieder mehrtägige Reisen angeboten, in Abhängigkeit, dessen was sicher und gut möglich sein wird: Das Saarland, die Wachau und Südtirol werden die ersten Ziele sein. „Hoffentlich bald werden dann auch wieder andere Reiseländer wie Italien und weitere Länder folgen“, sagt sie. jat

Wir freuen uns, wenn die Branche nun wieder Fahrt
aufnimmt.“

Andreas Gold

Omnibusreisen Rühle-Gold

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL