Durlangen – ein Ort wie wir ihn lieben

  • Weitere
    schließen
+
Ein gerne genutzter Ort der Kommunikation das genossenschaftlich betriebene Dorfladencafé.

Für die Nahversorgung ist in der Gemeinde im Schwäbischen Wald – nicht zuletzt auch durch das genossenschaftliche Engagement der Durlanger für ihren Dorfladen. Das ist bezeichnend für das gute Miteinander in der rund 2900 Einwohner zählenden Gemeinde.

Durlangen. Durlangen liegt idyllisch im schwäbischen Wald und bietet mit den Teilorten Zimmerbach und Tanau und mehreren Gehöften und Wohnplätzen rund 2900 Mitbürgern eine Heimat. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Durlangen 1362, seinen Ursprung findet der Ort als alemannische Rodungssiedlung aus dem 7. oder 8. Jahrhundert. Erholungssuchende finden in Durlangen und seiner Umgebung viele grüne Wälder sowie das Naherholungsgebiet beim Rehnenmühlenstausee.

Die Ortseingangstafeln loben die Gemeinde im schwäbischen Wald mit "Durlangen – ein Ort wie wir ihn lieben". Die Nahversorgung mit Metzgerei, Bäckerei und einem Getränkefachhandel wird durch den, aus bürgerschaftlichem Engagement 2017 aus der Taufe gehobenen genossenschaftlich geführten Dorfladen ergänzt. Der Wochenmarkt freitags und das kleine Dorfladencafé dienen als gern genutzter Ort der Kommunikation.

Die medizinische Versorgung ist durch eine Allgemeinarztpraxis sowie einen Zahnarzt gewährleistet. Zahlreiche Dienstleister, Gewerbetreibende und Handwerke haben sich im Gewerbegebiet "Unterer Bühl" angesiedelt, weitere kleiner Dienstleister sind über den Ort verteilt, gut erreichbar. Eine Bankfiliale sowie eine Postagentur werden "halbtags betrieben", darüber ist der Bürgermeister der Gemeinde, Dieter Gerstlauer froh. Vieles sei in der Vergangenheit weggefallen, die betreffe auch einige der Dorfgastronomen, die "als Ort des Treffpunkts" dienten. Waren und Güter, die in Durlangen nicht erhältlich sind, sind bequem in den Nachbargemeinden Spraitbach und Mutlangen zu bekommen.

Die Kinderbetreuung im Ort ist ein Alleinstellungsmerkmal

Mit seinem ausgezeichneten Angebot für die Kundenbetreuung ging die Gemeinde vor Jahren in eine Vorreiterposition, mit einer mehr als zwanzigjährigen Hausaufgabenbetreuung sowie ergänzenden Angeboten hat die Grundschule einen "Ganztagescharakter". Die Kinderbetreuung im Ort könne getrost als "Alleinstellungsmerkmal" tituliert werden, meint Gerstlauer, alle Angebotsformen sind flexibel gestaltet und nach den Wünschen der Elternschaft ausgerichtet.

Ein reges Vereinsleben bereichert den Ort, hier findet jeder Bürger das passende Angebot, zudem fördern die vielen Gartenfest der Vereine das gesellschaftliche Miteinander. Für die, von den Vereinen geleistete ehrenamtlich betriebene Jugendarbeit findet der Bürgermeister lobende Worte, hier werden die Jugendlichen in die Gesellschaft eingebunden.

Fördervereine, Dorfgemeinschaften und die AG Heimat zeugen von einer hohen "Identität" der Bürger mit ihrer Heimat. Mit einem gemeindeeigenen Hallenbad, einem Mehrgenerationenpark hat sich die Gemeinde das Attribut "familienfreundlich" auf die Fahnen geschrieben. In Bälde soll eine seniorengerechte Wohnanlage den älteren Mitbürgern ein heimatnahes Wohnen im Alter ermöglichen. aro

Bürgermeister Dieter Gerstlauer vor dem Durlanger Rathaus.
Jeden Freitag ist in Durlangen Wochenmarkt.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL