GHV und Gemeinde gemeinsam

  • Weitere
    schließen
+
Der Hüttlinger Muffigel am Start des Skulpturenpfades beim Naturfreibad Niederalfingen.

Sanierung der Ortsmitte hat ein perfektes Ambiente für die Geschäfte geschaffen.

Hüttlingen. "Wir haben im Ort eine starke Gemeinschaft, das zeigt sich auch in der guten Zusammenarbeit zwischen GHV und Gemeinde", sagt Bürgermeister Günter Ensle. Das bestätigt auch der GHV-Vorsitzende Rainer Horlacher, selbst Geschäftsführer von drei Modegeschäften in der Ortsmitte.

Ortsmitte modernisiert

Da hat die Gemeinde viel Geld in die Hand genommen und ein tolles Einkaufsambiente geschaffen.

Rainer Horlacher, Vorsitzender GHV

Gemeinsam hat man in den vergangenen Jahren viel für Handel und Gewerbe geschaffen. So wurde die Ortsmitte mit großen Investitionen gründlich modernisiert, viele Parkplätze – meist kostenfrei – wurden ebenso geschaffen wie eine verkehrsberuhigte Zone. "Da hat die Gemeinde viel Geld in die Hand genommen und ein tolles Einkaufsambiente geschaffen", sagt Horlacher. Entlang der Bachstraße, der Pfitze und anderer Straßen liegen viele inhabergeführte Geschäfte, mit einer breiten Palette an Branchen. "Man kann in Hüttlingen fast alles für den täglichen Bedarf einkaufen, und das bringt uns auch viele Kunden aus der Umgebung, die den Bummel in ruhigem Umfeld mit kompetenter Beratung schätzen", ergänzt der GHV-Vorsitzende. Diesen Erfolg unterstreicht auch der Kundenandrang an den regelmäßigen Einkaufsabenden und verkaufsoffenen Sonntagen, die der GHV organisiert. je

Mehr zum Thema

Der neu gestaltete Kreisverkehr in der Ortsmitte mit der katholischen Heilig-Kreuz-Kirche und dem Bürgerforum links daneben.
Die Anfänge der Marienburg, die hoch über Niederalfingen thront, gehen auf das 11. Jahrhundert zurück.
Die Gemeinde Hüttlingen aus der Vogelperspektive: Vorne rechts die Kochertalbrücke und hinten links ist am Horizont noch die Wallfahrtskirche auf dem Schönenberg in Ellwangen zu erkennen.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL