Mit staatlicher Förderung heizen und sparen

  • Weitere
    schließen

Wohlige Wärme mit einem guten Gefühl – eine angepasste Hybridheizung spart Energie und richtig Geld.

Aalen. Der Einbau einer angepassten Hybridheizung wird vom Staat gefördert. Das beckerhyflex-System ist bereits förderoptimiert, das heißt, es beinhaltet die Anforderungen für die meisten derzeit möglichen Förderprogramme.

Bei der Planung hilft die Firma becker in allen Schritten:

  1. 1.Datenaufnahme: eine gründliche Aufnahme der bestehenden oder geplanten Heizungsanlage mit dem standardisierten Check. Die individuellen Wünsche und Vorstellungen werden dabei natürlich berücksichtigt.
  2. 2.Individueller Heizungsfahrplan: Er zeigt die besten Lösungen für das neue Heizsystem, der in einem oder mehreren Schritten umgesetzt werden kann.
  3. 3.Finanzierung und Förderung: Die Firma becker berät umfassend über Fördermöglichkeiten und kümmert sich um die Beantragung.

Anfang 2020 sind die neuen Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbaren Energien im Wärmemarkt in Kraft getreten. Dahinter verbirgt sich die wahrscheinlich umfangreichste Subventionsmaßnahme für den Heizungstausch in Deutschland.

Förderung bis 45 Prozent

Gefördert wird das Heizen mit erneuerbaren Energien und effizienten Heizsystemen. Wer also jetzt seine alte Ölheizung tauscht, hat Chancen auf den höchsten Förderbetrag von bis zu 45 Prozent. Doch selbst wenn ein Wärmeerzeuger bei der Sanierung nur für erneuerbare Energien vorbereitet wird, erhält man noch einen Zuschuss.

Auch dazugehörige Nebenarbeiten wie Demontage eines Öltanks, die Installation von neuen Flächenheizkörpern oder die notwendige Kaminsanierung werden gefördert.

Verantwortlich für die Ausschüttung der Fördermittel ist die BAFA, also das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Die jeweils aktuellen Informationen zur Heizungsförderung 2020 sind auf der BAFA-Webseite www.bafa.de/ee zu finden.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL