Neue Räumlichkeiten für die Schüler

  • Weitere
    schließen
+
Der Bauabschnitt 4A zur Sanierung der Friedrich-von-Keller-Schule in Abtsgmünd ist abgeschlossen.

Der Bauabschnitt 4A zur Sanierung des bestehenden Schulgebäudes wurde nun abgeschlossen. Zwei weitere Bauabschnitte 4B und 4C laufen noch bis zum Jahr 2022. Dabei wird dann auch die gesamte Wasser- und Elektroinstallation der Schule erneuert.

Abtsgmünd. Der Umbau und die Erweiterung der Friedrich-von-Keller-Schule ist ein Großprojekt, das seit 2016 in mehreren Bauabschnitten umgesetzt wird. Die Abtsgmünder Schule wurde in den letzten Jahren bereits mehrfach erweitert, so etwa mit vier neuen Klassenzimmern, einer Mensa mit Ganztagsbereich, neuen Außenanlagen und dem neuen naturwissenschaftlichen Fachtrakt.

Der erste Bauabschnitt 4A ist nun fertiggestellt. Hierbei handelte es sich um die Kernsanierung der Infrastruktur des Bestandsgebäudes, um zum einen dem neuesten Stand der Technik und zum anderen den aktuellen Brandschutzanforderungen zu entsprechen. Dies geschieht insgesamt in drei Bauabschnitten (4A, 4B und 4C), die zusammen noch bis 2022 andauern werden. In jedem Bauabschnitt werden Klassenzimmer, Flure und die dazugehörigen technischen Installationen erneuert.

Mit dem 4. Bauabschnitt wurde bereits letztes Jahr im Zuge der Flachdach- und Fassadensanierung begonnen. Dabei werden die Betonfassaden durch ein sogenanntes Wärmedämmverbundsystem energetisch ergänzt und eine Fotovoltaikanlage installiert, die überwiegend zum Eigenverbrauch der Schule genutzt wird. Danach werden bei den Innenarbeiten in den einzelnen Bauabschnitten die gesamten Wasserinstallationen (Regen-, Schmutz- und Trinkwasser) aus Gründen der Hygiene und Betriebssicherheit erneuert.

Hochmoderner Chemiesaal

Ebenso werden die gesamten Elektroinstallationen und Klassenzimmer, die bisher noch nicht saniert wurden, ausgetauscht und auf den Stand der Technik gebracht. Darüber hinaus werden die Decken, Beleuchtungen, Bodenbeläge und Türen erneuert und ergänzt. Die Schule bekam durch die Sanierung zudem neue Toiletten und einen hochmodernen Chemiesaal mit neuester Ausstattung. Die Kosten für den jetzt abgeschlossenen Abschnitt 4A belaufen sich auf fast 1,5 Millionen Euro. Die Sanierungsarbeiten des ersten Bauabschnittes 4A in diesem Jahr fanden unter der Leitung des Architekturbüros ACT aus Rainau statt.

Die Bauabschnitte 4B und 4C sollen in den jeweiligen Sommerferien 2021 und 2022 stattfinden. Die Gesamtkosten für den Umbau und die Erweiterung der Friedrich-von-Keller-Schule belaufen sich auf über 11 Millionen Euro. Die Gemeinde Abtsgmünd erhält für die Maßnahme 5,5 Millionen Euro Zuschuss vom Land Baden-Württemberg. pm

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL