Rehasport: Auf Rezept 100 Prozent kostenfrei und effektiv etwas für die eigene Gesundheit tun

+
Rehabilitationssport soll unter anderem die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit verbessern. Sportliche Betätigung und regelmäßiges moderates Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert. Fot

Im Rehazentrum des Fitnessstudios Petro in Aalen gibt es ein großes Angebot an Rehasport. Für wen dieses Angebot in Frage kommt, und welche Förderungen es durch Krankenkassen gibt.

Aalen. Ob Ausdauer verbessern, Kraft stärken, Koordination und Flexibilität verbessern: Im Rehazentrum des Fitnessstudios Petro in Aalen findet jeder den passenden Kurs, um durch gezieltes Training etwas für seine Gesundheit zu tun. Zu bieten hat das Fitnessstudio Rehasport-Angebote in den Bereichen Orthopädie, Herz, Lunge, Diabetes, Krebs und Neurologie.

Erfolgreiche Behandlung fördern

Viele Menschen mit chronischen Krankheiten oder anderen körperlichen Funktionsstörungen, wie zum Beispiel der Muskeln und Gelenke, entscheiden sich für Rehasport, um den Erfolg ihrer ärztlichen Behandlung zu unterstützen. Rehasport wird immer individuell auf die körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse eines jeden abgestimmt.

Die Qualität wird durch den Behindertensportverband, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleiter sichergestellt. Die Art und Intensität des Rehabilitationssports wird anhand der ärztlichen Verordnung in enger Abstimmung zwischen den Ärzten und den zertifizierten Übungsleitern bestimmt.

Förderung durch Krankenkassen : „Training auf Rezept“

Die Erfahrung zeigt, dass durch eine langfristig angelegte und aktiv ausgerichtete Betreuung eine deutliche Verbesserung der bestehenden Beschwerden zu erzielen ist.

Sportliche Betätigung und regelmäßiges moderates Training wird von den Krankenkassen als ergänzende Leistung zur Rehabilitation gefördert. Die Leistungen des Rehazentrums Petro in Aalen sind von allen Kostenträgern, sprich gesetzlichen Krankenkassen, gesetzlichen Unfallversicherungsträgern, Trägern der gesetzlichen Rentenversicherung sowie der Alterssicherung der Landwirte und den Trägern der Kriegsopferversorgung, anerkannt. Ebenso ist die komplette Kostenübernahme nach der Bewilligung zu 100 Prozent gesichert. So steht einem gezielten Training im Rehazentrum des Fitnessstudios Petro in Aalen nichts mehr im Weg.

Was ist Rehasport?

Der sogenannte Rehabilitationssport zählt zu den Nachsorgemaßnahmen im Anschluss an eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation. Das Ziel des Trainings ist die langfristige Sicherung des Rehabilitationserfolges.

Rehabilitationssport soll unter anderem die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit des Betroffenen durchaus verbessern. Rehasport kommt außerdem grundsätzlich bei jeder Behinderungsart in Betracht. Insbesondere nach schweren Erkrankungen wie Bandscheibenvorfall, Herzinfarkt, Schlaganfall oder längeren Einschränkungen und Beschwerden am Bewegungsapparat, soll der Rehabilitationssport Hilfe zur Selbsthilfe bieten, um den Krankheitsverlauf möglichst positiv zu beeinflussen.

Durch dieses gezielte Training sollen Krankheitsbeschwerden gemindert und die Arbeitsfähigkeit des Betroffenen wiederhergestellt werden.

Für wen kommt Rehasport in Frage?

Für jeden, der körperliche oder auch psychische Einschränkungen im Alltag hat. Das Alter des Betroffenen spielt hier keine Rolle. Jeder Hausarzt oder Facharzt kann Rehasport verschreiben. In der Regel erhält man nach Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin eine Verordnung für einen Zeitraum zwischen 18 und 36 Monaten. pm

Für weitere Informationen , steht das Team vor Ort oder telefonisch unter der 07361 931466 bereit und hilft bei Fragen gern weiter.

Unter dem Dach von Petros Fitness & Reha in Aalen befindet sich der größtes und vielfältigste Trainingsbereich im Ostalbkreis.
Fitnesstrainer gibt Gruppe im Fitnesscenter Anleitungen

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare