REWE Brehmer in Essingen wieder geöffnet

+
In der Obstabteilung bietet der REWE Markt in Essingen auch regionale Produkte an. ÌFoto: je

Mehr Auswahl, Frische und Vielfalt: Nach dem Umbau punktet der REWE Markt in Essingen mit einer größeren Verkaufsfläche. Auf rund 1400 Quadratmetern bietet REWE Brehmer ein unter anderem ein größeres Sortiment an Bio- und veganen Produkten an.

Essingen. Am Donnerstagmorgen war es so weit: Der Markt von REWE-Kauffrau Geraldine Brehmer hat wieder geöffnet. Fast fünf Wochen mussten sich die Kunden gedulden. Seit Anfang Oktober hatte der Supermarkt geschlossen. In dieser Zeit wurde die Filiale in Essingen umfassend renoviert, neu gestaltet und das Sortiment deutlich erweitert. Geraldine Brehmer und ihr 30-köpfiges Team sind sich sicher: „Unsere Kundinnen und Kunden werden begeistert sein.“

Mehr Bio- und vegane Produkte

Der Markt präsentiert sich nach dem Umbau heller und übersichtlicher. Auf der um knapp 300 Quadratmeter auf rund 1400 Quadratmeter vergrößerten Verkaufsfläche wurden außerdem neue Akzente gesetzt. So wurde das Sortiment an Bio- und veganen Produkten deutlich erweitert. Als echter „Vollsortimenter“ mit einer Anzahl von rund 18 000 unterschiedlichen Artikeln lässt der Markt keinen Wunsch offen. Die Kundinnen und Kunden erwartet eine umfassende Auswahl an frischen Lebensmitteln und günstigen Angeboten. Ein vollständiges Discount-Sortiment mit Artikeln der preisgünstigen Marke „ja!“, ein umfangreiches Warenangebot an Markenartikeln und REWE-Eigenmarken zeichnen den Supermarkt aus. Besonderen Stellenwert genießt das Thema Regionalität. „Unsere Region hat so viel zu bieten. Wir sind ein Teil von ihr und möchten mit unserem großen regionalen Sortiment die heimische Wirtschaft stärken“, bekräftigt Brehmer. Quer durchs Sortiment werden deshalb Produkte und Spezialitäten aus der Umgebung angeboten.

Fokus auf Frische

Visitenkarte aller REWE-Märkte ist die große und vielfältige Obst- und Gemüseabteilung, die sich gleich am Eingang anschließt. Gemüse vom Bauernhof, Exoten aus Übersee oder ein umfangreiches Bio-Sortiment: Die Abteilung lässt keine Wünsche offen und bietet Qualitätsware und Premiumprodukte. Dazu gibt es Molkereiprodukte, Feinkost oder frische Pasta. Herzstück des REWE-Marktes ist die ebenfalls modernisierte Bedienungstheke. Hier beraten Fachverkäufer kompetent bei der Auswahl von frischem Fleisch, Wurst oder Käse. Neu gestaltet wurde auch die Tiefkühlabteilung.

Maximaler Kundenservice, minimaler Energieverbrauch

Beim Umbau wurde auch in die Energieeffizienz investiert. Im REWE-Markt in Essingen kommen nicht nur LED-Lampen zum Einsatz, sondern alle Kühlmöbel sind nach dem Umbau verglast, um einen unnötigen Kälteaustritt zu vermeiden. „Damit sparen wir rund 40 Prozent der Energie im Vergleich zu herkömmlichen Kühlmöbeln“, erklärt die Kauffrau Geraldine Brehmer. Betrieben wird der Markt zu 100 Prozent mit zertifiziertem Grünstrom, also Strom aus Wasserkraft, Wind und Biomasse. Diese Maßnahmen sind Bestandteil eines umfangreichen Nachhaltigkeitskonzeptes der REWE Group.

Rund um den Markt


Der REWE in Essingen öffnet um 7 Uhr und schließt um 21.30 Uhr. Im Eingangsbereich verkauft die Bäckerei Schmid-Kuhn im ebenfalls neu gestalteten Café Backwaren und Snacks.
100 breite Parkplätze stehen vor dem Markt bereit. Und es gibt weitere Annehmlichkeiten: Beim Einkauf kann Bargeld bis zu 200 Euro abgehoben werden. Kundinnen und Kunden können bei REWE, einem Payback-Partner, punkten. Außerdem gibt es eine DHL-Paketstation.

REWE Brehmer Abholservice


“Haben unsere Kundinnen und Kunden einmal keine Zeit, ihren Einkauf selbst bei uns im Markt zusammenzustellen, können sie ihre Produkte jetzt bequem per Web und App shoppen und dann einfach bei uns abholen. So fällt auch das Anstehen an der Kasse weg und der Einkauf kann minutenschnell erledigt werden“, freut sich die Kauffrau Geraldine Brehmer.
Investiert wurden durch den Eigentümer, die Gemeinde, rund 1,3 Millionen Euro. Eine Stromtankstelle für Elektroautos und E-Bikes wird noch aufgestellt. pm /je

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare