Riesiges Angebot vor Ort

  • Weitere
    schließen
+
Einzelhandel und Dienstleister in der Wasseralfinger Innenstadt, hier in der Wilhelmstraße, sind für ihre Kunden da.

In Wasseralfingen ist die Versorgungslage auch während des Lockdowns außergewöhnlich gut. Mit den Lockerungen laden die örtlichen Geschäfte wieder zum Einkauf ein.

Wasseralfingen. Auch in Zeiten der Pandemie sind die Wasseralfingerinnen und Wasseralfinger vor Ort sehr gut versorgt - und nicht nur was Lebensmittel oder Medikamente angeht.

"Wir haben mehr Lebensmittelhändler als in der Aalener Innenstadt und viele Imbisse, Restaurants und Metzgereien mit Tagesessen. Die Versorgungslage ist sehr gut, auch was Ärzte, Apotheken oder Fachgeschäfte angeht. Bei uns finden die Menschen eigentlich alles vor Ort", erzählt Ortsvorsteherin Andrea Hatam.

Mit den Lockerungen bei der Coronaverordnung laden auch wieder andere Händler und Dienstleister ihre Kundschaft in die Geschäfte vor Ort. Die vielen Handwerksbetriebe sind auch in Zeiten von Corona meist sehr gut mit Aufträgen und Arbeit ausgelastet.

Natürlich hat Wasseralfingen ein bewegtes Vereinsleben. Aber auch in Sachen Bildung ist einiges geboten. Die Schullandschaft vor Ort ist sehr gut, wie Andrea Hatam verrät. Bei den Kindergärten wird gerade für die Zukunft ordentlich aufgerüstet.

Der Gewerbe und Handelsverein organisiert viele Aktionen, wie die Glücksscheine in der Adventszeit, die Wasseralfinger Mark oder die Homecoming-Wochen zum Start ins neue Schuljahr.

Auch bei den Festlichkeiten, wie den Wasseralfinger Tagen oder dem Ostermarkt sind sie involviert. "Solche Veranstaltungen haben wir vom GHV immer im Blick. Aber natürlich halten wir uns an die gesetzlichen Vorlagen. Der Ostermarkt wird dieses Jahr nicht stattfinden. Aber bisher sind noch eine Osteierlandschaft mit den traditionellen selbstbemalten Ostereiern und selbst gemachten Ostergirlanden von Wasseralfinger Frauen und Männer der Ostereiermalgruppe geplant. Ich kümmere mich um den Aufbau und die Pflege der Landschaft", erzählt der Vorsitzende des Gewerbe- und Handelsvereins Thomas Augustin.

Auch Andrea Hatam freut sich auf die Osterlandschaft: "Mein Büro ist ja beim Stefansplatz und ich kann die leuchtenden Augen der Passanten und Kinder sehen, wenn sie die Landschaft bewundern." Auch das Museum mit einer Ausstellung von Helmut Schuster und Hannes Münz ist wieder besuchbar. Und ab Montag ist das Rathaus selbst wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. tw

Die katholische Stephanuskirche ist eines der markantesten Bauwerke Wasseralfingens.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL