Selbstbestimmt in Gemeinschaft wohnen

+
Das Gebäude für die Senioren-WG in der Röhlinger Hauptstraße 23 soll bis zum kommenden Frühjahr endgültig fertiggestellt sein.

Die Senioren-WG „Schoafmichl“ wird in Röhlingens Hauptstraße 23 gebaut. Ein neues Wohnkonzept wird dort realisiert. In der neuen Senioren-Wohngemeinschaft ist altersgerechtes Wohnen möglich.

Ellwangen-Röhlingen. Gegenüber der Tankstelle Kurz in Röhlingen wird beim früheren Bauernhof „Schoafmichl“ ein Gebäude errichtet, das acht Seniorenappartements im Erdgeschoss, drei Eigentumswohnungen im Obergeschoss und eine Tiefgarage bieten wird. Bereits fertiggestellt wurde ein Mehrgenerationen-Wohnhaus über der im Bau befindlichen Senioren-WG. Hier leben Jung und Alt gemeinsam unter einem Dach.

De Senioren-WG ist die Ergänzung des Wohnkonzepts, für das die Weik Immobiliengesellschaft mbH aus Westhausen-Lippach, verantwortlich zeichnet. Geschäftsführer Maximilian Weik erklärt: „Die Senioren-WG ist für rüstige Rentner und auch für Menschen mit Pflegebedarf gedacht, die einfach Spaß an der Gemeinschaft haben. Wir wollen auch für die älteren Menschen auf dem Land in dieser Beziehung etwas anbieten. Sie sollen in ihrer alten vertrauten Umgebung, in der sie aufgewachsen sind, bleiben können und ihren Lebensabend in einer Wohngemeinschaft genießen.“ Die Eigentumswohnungen im Obergeschoss sind von der WG entkoppelt und bereits verkauft.

Die Resonanz auf das neue Wohnangebot in Röhlingen war beim Tag der offenen Baustelle riesig. Viele Interessierte schauten sich in der im Bau befindlichen Senioren-WG um und machten sich ein Bild von den Räumlichkeiten. „Das zeigt uns, dass ein Bedarf nach so einer speziellen Wohnform gegeben ist“, macht Maximilian Weik deutlich.

Altersgerecht Wohnen

In der WG hat jeder Bewohner sein eigenes Zimmer mit einer eigenen Nasszelle und einer großzügig angelegten Terrasse sowie eigenem Keller. Die Zimmer sind zwischen 22 und 27 Quadratmeter groß. „Geteilt werden das Wohnzimmer, die Gemeinschaftsküche und die Nebenräume, wie etwa Lager und die Waschküche. Es gibt im Haus einen Aufzug und alles ist barrierefrei zugänglich und rollstuhlgerecht ausgeführt. Alles erfüllt höchste pflegerische und hygienische Standards“, beschreibt Maximilian Weik. Die Bewohner organisieren ihren Tagesablauf selbst und leben vollkommen selbstbestimmt in der Gemeinschaft.

Hinsichtlich der Organisation und bei einem Pflegebedarf werden die Bewohner von dem Intensivpflegedienst „Lebenswert“ aus Ellwangen unterstützt. „So halten sich die Kosten gering. Für die Warmmiete wird rund 550 Euro verlangt und die Pflege richtet sich nach der Pflegestufe und wird über verschiedene Module gehandhabt“, berichtet Maximilian Weik weiter. Der Tag der offenen Baustelle hat gezeigt: „Die Senioren möchten sehr gern in dieser Wohnform leben, können und dürfen das auch, aber organisieren und eventuell ein Seniorenappartement kaufen, müssen die jüngeren Angehörigen.“ AK

  • Anmeldungen und weitere Informationen
  • Die Fertigstellung der Senioren-WG in der Röhlinger Hauptstraße 23 ist für das Frühjahr 2022 geplant. Wer Interesse an einem Platz in der WG hat, kann sich an die Weik Immobiliengesellschaft mbH wenden, unter der Telefonnummer: 0152/ 297 916 74; E-mail: m.weik@weik-immo.de. Hausbesichtigungen sind möglich.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare