Spezialitäten nach traditionellen Rezepten

  • Weitere
    schließen

Das neue Geschäftshaus in der Bahnhofstraße wird ab heute neue Akzente in der Ellwanger Innenstadt setzen – und ein besonders leckerer Beitrag kommt dazu von der neuen Filiale der Handwerksbäckerei Mack mit eigenem Mack-Café.

Ellwangen. Die leckeren Produkte der Handwerksbäckerei Mack gibt es nun auch im neuen Tegut-Supermarkt in der Bahnhofstraße 23 in Ellwangen zu kaufen. Das Sortiment ist breit gefasst und reicht von verschiedenen Brotsorten, Brötchen, über zahlreiche Kuchen, Plundergebäck bis hin zu herzhaften Snacks.

Heute, zur Eröffnung, stehen die beiden Brot-Sommeliers Hans-Günther Mack und Produktionsleiter Arthur Senger in der neuen Mack-Filiale den Kunden Rede und Antwort und geben zum Beispiel Tipps, welches Brot zu welcher Speise und welchen Getränken passt. Sie stellen die einzelnen angebotenen Brote vor und geben darüber Auskunft welche Rohstoffe verwendet werden. Der Kunde hat dabei natürlich die Möglichkeit zu den Produkten Fragen zu stellen und auch davon zu kosten.

"Einkaufen und sich wohlfühlen" lautet das Motto bei der Handwerksbäckerei Mack. Das neue Mack-Café, das sich im Eingangsbereich des Tegut-Supermarkts auf der rechten Seite befindet, bietet auf rund 50 Quadratmeter Fläche 14 Sitzplätze innen. Insgesamt weitere 16 Sitzplätze stehen für die Kunden im Freien im Außenbereich zur Verfügung.

Natürliche Rohstoffe

Mit der neuen Filiale in Ellwangen in der Bahnhofstraße 23 in Ellwangen eröffnet die Handwerksbäckerei Mack jetzt ihren 46. Standort. Als wichtiger Arbeitgeber der Region beschäftigt Mack rund 500 Mitarbeiter von der Hohenloher Ebene über die Ostalb bis nach Dillingen an der Donau. Der Stammsitz mit Produktion und Verwaltung befindet sich in Westhausen. Es werden natürliche Rohstoffe und sorgfältig ausgewählte Zutaten zumeist aus regionaler Erzeugung verwendet.

Einkaufen und sich wohlfühlen.

Handwerksbäckerei Mack

Beliebt und stark nachgefragt bei der Handwerksbäckerei Mack sind beispielsweise klassische Brote, wie der Eugen. Der dafür verwendete hausgemachte Natursauerteig wird nach dem alten Brotrezept vom Großvater Eugen zubereitet. Das Bauerngold Dinkel Brot mit reichlich Dinkel aus der Region und Sonnenblumenkernen wird mit besonders viel Bäcker-Herzblut gebacken. Ebenfalls ein Renner ist das italienische Landbrot oder die Schwäbische Urkruste mit 70 Prozent Roggen- und 30 Prozent Weizen-Anteil, reichlich Sauerteig und hauseigener Gewürzmischung. Die Biggy-Weizenbrötchen mit dem vollmundigen Geschmack, kommen ebenfalls bei den Kunden prima an, ebenso wie der verführerisch süße Bienenstich.

Handarbeit der "Brezeldamen"

Die leckeren knusprigen Brezeln werden von fünf "Brezeldamen" handgeschlungen und in den Filialen frisch für die Kunden gebacken. In der Backstube in Westhausen werden die restlichen Backwaren nach traditionellen Rezepten und frei von chemischen Zusätzen hergestellt. Die Cremes werden für alle Kuchen und Torten nach eigenem Rezept im Hause selbst hergestellt. AK

INFO: Die Mack-Bäckerei-Filiale im Tegut-Markt in Ellwangen hat montags bis samstags von 6 bis 20 Uhr, und sonntags von 7 bis 17 Uhr geöffnet.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL