Ein erstes Highlight des Handels im Frühling

+
Das Stadtmarketing-Team mit City-Managerin Verena Kiedaisch, Petra Wenhuda und Andrea Hildner (v. li.).

Der Ellwanger Ostermarkt bietet am Freitag, 1. April und Samstag, 2. April, vielfältiges Kunsthandwerk und vieles mehr in der Fußgängerzone. Citymanagerin Verena Kiedaisch verrät im Interview, worauf sich die Besucherinnen und Besucher freuen dürfen.

Ellwangen. Den Frühling mit allen Sinnen erleben und genießen kann man perfekt beim diesjährigen Ostermarkt in Ellwangen, der die Besucher von Freitag 1. April, bis Samstag, 2. April in die Innenstadt einlädt. Die Schwäbische Post fragte bei der City-Managerin Verena Kiedaisch nach, was die Frühjahrsveranstaltung so attraktiv macht und die Highlights sind:     

Verena Kiedaisch: „So etwas wie der Ostermarkt hat eigentlich schon immer bei uns gefehlt. Er fand bei der Premiere 2019 großen Anklang bei den Besuchern und findet nun eine Fortsetzung. Eigentlich stünde jetzt der beliebte „Ellwanger Frühling“ mit dem verkaufsoffenen Sonntag an. Ihn planen wir wegen der Corona-Pandemie jetzt etwas später. Anstatt mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbinden wir den Markt mit einem Einkaufsabend am Freitag in den Geschäften. Viele Betriebe haben am Freitag bis 20 Uhr geöffnet und auch am Samstag haben einige Geschäfte länger geöffnet. Der Ellwanger Ostermarkt findet am Freitag, 1. April von 10 bis 20 Uhr und am Samstag, 2. April, von 9 bis 16 Uhr in der Fußgängerzone statt. Insgesamt 20 Aussteller präsentieren ihre selbst gemachte Osterdeko, Deko aus Natur und Holz, Kunstschmuck, Frühlingsfloristik, Getöpfertes, Genähtes, Gebasteltes, Keramik für Haus und Garten, Geschenke und Accessoires und vieles mehr. Wer also schöne und besondere, aber auch klassische Osterdekorationen sucht, ist beim Ellwanger Ostermarkt genau richtig.

Welche Bedeutung hat der Ostermarkt, gerade auch im Hinblick auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie?

Verena Kiedaisch: Zwei Wochen vor Ostern ist unserer Ansicht und auch der der Aussteller nach der perfekte Termin für den Markt. Auch wenn uns die Lockerungen der letzten Wochen gut taten, so gilt nach wie vor Maskenpflicht und wir können zudem kein Rahmenprogramm in der Innenstadtanbieten und auch keine Live-Musik. Unsere vielen Gastrobetriebe, das schöne Ambiente, die vielfältigen Aussteller und das breitgefächerte Angebot werden sicher ein großes, begeistertes Publikum in die Innenstadt locken. Wir freuen uns, dass wir mit dem Ostermarkt ein erstes kleines Highlight im Frühling setzen können und laden die Besucherinnen und Besucher herzlich zum Shoppen ei

Wie wichtig ist der Ostermarkt für die Teilnehmer?

Verena Kiedaisch: Wir hatten bei den Ausstellern eine sehr positive Resonanz auf unsere Anfrage, ob sie beim diesjährigen Ostermarkt dabei sind. Die meisten von ihnen konnten sich in den vergangenen zwei Jahren nur eingeschränkt oder gar nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Auch sie haben finanzielle Einbußen zu beklagen. Daher ist eine Teilnahme an dieser Veranstaltung in Ellwangen umso wichtiger.
Mit ihren handgemachten Produkten bieten sie etwas Spezielles, was man nicht überall und vor allem nicht online findet. Das wird von den Besuchern geschätzt.             

Wer zeichnet für die Organisation des diesjährigen Ellwanger Ostermarktes verantwortlich?

 Verena Kiedaisch: Wir sind im Stadtmarketing ein kleines, aber powervolles Frauenteam. Wir planen die Veranstaltungen gemeinsam und sind auch immer alle vor Ort.  Andrea Hildner bringt sich hier seit Jahren sehr engagiert ein und ist federführend verantwortlich. Ellwangen wurde jüngst wieder einmal als eine der kundenfreundlichsten Städte in Deutschland ausgezeichnet. Das ist auch unser Anspruch: Dass wir für unsere Partner persönlich da sind und sie unterstützen. Der Stadtmarketing-Verein Pro Ellwangen und andere  städtische Dienststellen begleiten uns und die Aussteller tatkräftig.

Was haben sich die Ellwanger Geschäfte für den Ostermarkt ausgedacht? Es findet ja auch ein Einkaufsabend am Freitag statt. Was gibt es für Aktionen des Handels?

Verena Kiedaisch: Der Wunsch nach einem Einkaufsabend kam vom Handel, da dieser den Kunden etwas Besonderes bieten möchte und sich das Shoppen in den Geschäften in Verbindung mit dem Ostermarkt optimal anbietet. Wir freuen uns, dass so viele Händler in der Innenstadt und mit Möbel Neukamm auch ein Betrieb in der Kernstadt am Freitag bis 20 Uhr öffnen. Der Ellwanger Herrenladen hat sogar bis 21 Uhr geöffnet. Einige Händler bieten spezielle Aktionen an. Sie reichen von Angeboten über Vorführungen, bis hin zu speziellen Präsenten für die Kunden. AK

Ellwanger Ostermarkt mit Einkaufsabend

  • Am Freitag, 1. April von 10 bis 20 Uhr und Samstag, 2. April von 9 bis 16 Uhr findet der Ostermarkt in der Ellwanger Fußgängerzone statt. In der Schmiedstraße, der Spitalstraße, der Marienstraße und am Fuchseck präsentieren sich 20 Aussteller aus der Region mit ihren handgefertigten Produkten. Im Angebot sind unter anderem besondere Osterdekorationen, Feines aus Wolle und Holz, Keramik für Haus und Garten, Getöpfertes, Frühlingsfloristik, Genähtes und Gebasteltes, Kunstkarten sowie Schmuck.

  • Der Einkaufsabend am Freitag: Die Besucherinnen und Besucher können den Besuch des Marktes am Freitag mit entspannten Shoppen verbinden. Beim Einkaufsabend, am Freitag, 1. April, haben viele Geschäfte bis 20 Uhr beziehungsweise 21 Uhr geöffnet - und die individuelle Beratung wird in den Fachgeschäften der Ellwanger Innenstadt großgeschrieben. Den Abend kann man dann gemütlich in einem der vielen Restaurants und Cafés ausklingen lassen. AK
Darf auf dem Ostermarkt nicht fehlen: der Osterhase.
Das Kunsthandwerk steht beim Ellwanger Ostermarkt im Fokus, wie hier auf dem Bild aus dem Jahr 2019 beim „Ellwanger Frühling“, als der Ostermarkt erstmalig abgehalten wurde.
Entspannen, schauen und shoppen, lautet das Motto beim diesjährigen Ostermarkt in Ellwangen.
Gut besucht war der Ostermarkt zur Premiere beim „Ellwanger Frühling“ 2019.

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

Mehr zum Thema

Kommentare