Einkaufsbummel zum Start in den Frühling

+
Wie beim letzten Gmünder Pferdetag im Jahr 2019 wird auf dem eigens aufgeschütteten Sandplatz vor dem Rathaus die große Pferdeprämierung stattfinden.

Der Handels- und Gewerbeverein Schwäbisch Gmünd lädt zum Gmünder Pferdetag mit verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr ein. Mit vielfältigen Aktionen sollen an diesem Tag auch die Opfer dies Krieges in der Ukraine unterstützt werden.

Schwäbisch Gmünd. Es ist eine seit Jahren bewährte Kombination, die die Besucher nach Schwäbisch Gmünd zieht: Zusammen mit dem 18. Gmünder Pferdetag findet am 3. April wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Von 13 bis 18 Uhr öffnen über 100 Gastronomen und Fachgeschäfte in der Innenstadt ihre Türen und laden zum Einkaufsbummel und anschließender gemütlicher Pause ein. „Wir freuen uns alle über und auf die Frühlingsaktion in unserer schönen Stadt“, sagt Simone Klaus, Geschäftsführerin des Handels- und Gewerbevereins Schwäbisch Gmünd und spricht damit den Einzelhändlern und den Kundinnen und Kunden aus dem Herzen.

Lust auf neue Farben
im Frühling


Wer mit den steigenden Temperaturen Lust auf neue Farben, ein schickes Outfit, kreative Dekoideen für Drinnen und Draußen oder auf kulinarische Genüsse bekommt, kann also am Sonntag die Gelegenheit zur ausgiebigen Shopping-Tour nutzen.
„Beirat und Vorstand haben sich bewusst gegen Kundengeschenke am verkaufsoffenen Sonntag entschieden“, sagt Simone Klaus. Lieber möchte man den Menschen in der Ukraine schnell und unbürokratisch helfen und habe mit dem HGV-Premiummitglied Weleda dafür den idealen Partner gefunden. Die Ukrainerin Olga Gerashchenko, die in Göggingen lebt und bei Weleda beschäftigt ist, hat vor wenigen Wochen den Verein Ukraine-Hilfe Göggingen gegründet, den der Handels- und Gewerbeverein mit ProGmünd und die Touristik + Marketing GmbH unterstützen wollen.
Die Gmünder Bürgerinnen und Bürger können am Sonntag mithelfen, damit dieser Hilfsorganisation ein stattlicher Betrag übergeben werden kann. Wer also für Ostern noch nach einer Geschenkidee sucht, kann an diesem Tag gleichzeitig den Menschen in der Ukraine helfen.

Bücherflohmarkt in der Stadtbibliothek


Auch ein Besuch in der Stadtbibliothek lohnt sich an diesem Nachmittag auf jeden Fall. Beim Bücherflohmarkt im Erdgeschoss oder bei gutem Wetter im Freien können sich große und kleine Leseratten von 13 bis 18 Uhr für jeweils 50 Cent mit Büchern oder anderen Medien eindecken. Vom Bilderbuch für die Kleinsten über Reiseführer bis zu DVDs und CDs ist für jeden Geschmack das Passende dabei.
Auch die beliebten Überraschungstüten mit fünf Medien zu bestimmten Themen wie Krimis oder nach Alter zusammengestellte Kinderbücher werden für zwei Euro angeboten. Die gesamten Einnahmen des Bücherverkaufs an diesem Tag gehen an die Ukraine-Hilfe der Stadt Schwäbisch Gmünd. Es werden damit Deutschkurse für Geflüchtete finanziert. Eine Ausleihe ist am Sonntag in der Stadtbibliothek jedoch nicht möglich.

Start des neuen 
Gmünder Gutscheins am 3. April


Aus dem beliebten HGV-Gutschein, der im i-Punkt gekauft und bei den HGV-Geschäften oder Dienstleistungsunternehmen in Schwäbisch Gmünd eingelöst werden kann, wird am 3. April der „Gmünder Gutschein“. Er kann künftig auch auf dem Handy gespeichert werden und lässt sich dann digital einlösen. „Zum Start des neuen Gutscheinsystems wird für jeden verkauften Gutschein ein Euro an die Ukraine-Hilfe Göggingen gespendet“, sagt Simone Klaus. ub

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

Mehr zum Thema

Kommentare