Freunde treffen und die Stadt erleben

+
„Freunde treffen und Stadt erleben“ ist an diesem Wochenende das Motto in Ellwangen.

Ellwangen freut sich am Wochenende auf die Heimattage. Allein schon der verkaufsoffene Sonntag in Ellwangen, am 24. Juli bietet ein den Besuchern ein Programm der Extraklasse mit jeder Menge Aktionen und Angeboten der Pro Ellwangen-Mitglieder.

Ellwangen. Die Ellwanger Heimattage stehen in den Startlöchern. Darin eingebettet ist ein verkaufsoffener Sonntag, der am 24. Juli, von 13 bis 18 Uhr mit einem abwechslungsreichen Programm, zahlreichen Aktionen und Angeboten in die Innenstadt lockt. Die diesjährigen Heimattage mit dem verkaufsoffenen Sonntag werden unter dem Motto: „Freunde treffen und Stadt erleben“ erstmals wegen Sanierungsarbeiten im Schloss in der Innenstadt gefeiert. „Die Ellwanger Heimattage sind nicht nur ein Fest für die Einheimischen, sondern laden auch Gäste aus Nah und Fern ein, ein tolles Programm über zwei Tage zu erleben. Dabei kann man Ellwangen in all seinen Facetten entdecken und genießen“, sagt die Ellwanger City-Managerin Verena Kiedaisch und weckt dabei die Vorfreude auf die große, zweitägige Traditionsveranstaltung. Sie weist darauf hin, dass Ellwangen als eine der kundenfreundlichsten Städte Deutschlands ausgezeichnet wurde. „Damit wollen wir natürlich am Wochenende bei den Gästen punkten“, betont die City-Managerin. Der persönliche Service zählt dabei auf ganz besondere Weise. Mit dem StadtBus und StadtLandBus kommen die Besucher bequem in die Innenstadt und die Droschkenlinie nimmt zum ersten Mal wieder Fahrt auf. Livemusik und Spielangebote sorgen für beste Unterhaltung. Zahlreiche Händler planen spezielle Aktionen. Für die Familien wird am verkaufsoffenen Sonntag ein Kinderprogramm angeboten. Beim Karl-Wöhr-Platz gibt es ein Kinderprogramm mit „Hallo Kinder“, Bastelmöglichkeiten, Ponyreiten, Kinderschminken und Zöpfe flechten. Livemusik gibt‘s am Fuchseck. Von 13 bis 15 Uhr spielt „Akustik 3“. Ab 15.30 bis 16 Uhr wird „Frango“ zu hören sein und von 16 bis 17.30 Uhr spielt „Lilak“. In der Marienstraße gibt es einen Waffelverkauf und eine Bastelaktion für Kinder der Klasse 7b des Peutinger-Gymnasiums. Verschiedene Aussteller präsentieren in der Marien- und Spitalstraße handgefertigtes, zum Beispiel aus Holz, Genähtes und Gestricktes. Die Ellwanger Droschkenlinie mit ihren Kutschen fährt am Sonntag, 24. Juli von 13.30 bis 16.30 Uhr durch die Innenstadt. Die Haltestellen sind in der Pfarrgasse nahe dem Stadtcafés Höll und in der Spitalstraße 17. Eine besondere Aktion ist die „Rikscha-Tour“ durch Ellwangen. Die Fahrtzeiten müssen vor Ort am Stand nahe des Rathauses gebucht werden. Auf dem Marktplatz werden am Sonntag, 24. Juli die Musikschulen aus Ellwangen und aus Abbiategrasso von 11 bis 12 Uhr auftreten. Ab 12 Uhr findet eine Feier anlässlich der „30-jährigen Städtepartnerschaft“ statt. Ab 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr treten dann Ensembles der Musikschulen auf. Der Turngau-Ostwürttemberg und Gruppen werden sich von 15 bis 16 Uhr auf dem Marktplatz präsentieren. Auftritte verschiedener Tanzgruppen des FC Röhlingen, des SV Rindelbach, TSV Ellwangen, des SV Jagstzell, der SG Niederstotzingen, des SV Buch und des TSV Hüttlingen werden für Augenschmaus und hohen Unterhaltungswert sorgen. Von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr findet die Verleihung des Ellwanger Schulpreises statt. Um 18 Uhr spielt der Musikverein Rindelbach zur guten Unterhaltung auf. Auf dem Innenhof Marktplatz 22 schlägt die Ellwanger Bürgergarde ihr Landsknechtlager auf und ab 19.30 Uhr wird auf der Bühne am Fuchseck die Band „Sudden Inspiration“ für Wohlklang sorgen. Viele weitere Informationen zum Programm der diesjährigen Ellwanger Heimattage, dem verkaufsoffenen Sonntag am 24. Juli sowie den begleitenden Aktionen von Pro Ellwangen und des Handels auch im Internet unter: www.ellwangen.de und www.ellwangens-beste-seiten.de AK

Die Sommer-Treueaktion von Pro Ellwangen¶

Mit der „Sommer-Treueaktion“ bedanken sich die Pro Ellwangen-Mitglieder aus Handel, Gastronomie und Dienstleister bei ihren Kunden. Und so funktioniert‘s: Egal ob beim Einkaufen, Essen gehen, beim Friseur-Besuch oder Tanken – jeder Besuch und Einkauf bei den Mitgliedsbetrieben über 10 Euro bringt einen Stempel ins „Treue-Kärtchen“. Ihre volle Karte mit zehn Stempeln können die Kunden im Anschluss bei der Tourist-Information (Marienstraße 1 / Fuchseck) gegen einen Pro Ellwangen-Geschenkgutschein im Wert von 20 Euro eintauschen. Stempel und Kärtchen gibt es bei allen Mitgliedsbetrieben mit Kundenverkehr. Auch bei der Tourist-Information kann man sich die Kärtchen abholen. Plakate bei den Betrieben machen auf die Aktion aufmerksam. Die Aktion ist auf 100 Geschenkgutscheine begrenzt. Pro Ellwangen hat noch ein besonderes Präsent: Anlässlich der Heimattage mit verkaufsoffenem Sonntag am 24. Juli bekommen die Kunden eine „Ellwangen-Tasse“ geschenkt. Dafür braucht man seine „Treuekarte“ mit mindestens fünf Stempeln. Diese in den teilnehmenden Geschäften am 24. Juli beim Einkauf vorzeigen, den Abschnitt für die Sonderaktion abgeben und die schöne Tasse mitnehmen – so lange der Vorrat reicht. pm

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

Kommentare