Gold und Silber in Schwäbisch Gmünd

+
Am Wochenende stellen 31 Ausstellerinnen und Aussteller ihre funkelnden Unikate auf der siebten Gmünder Messe für Schmuck & Gerät aus.

Die „Messe 126 – Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ ist längst ein branchenweit führendes Juwel. Drei Tage lang, vom 1. bis 3. Oktober, werden 31 Ausstellerinnen und Aussteller ihre Unikate im Congress-Centrum Stadtgarten präsentieren.

Schwäbisch Gmünd. „Wenn die Augen meiner Frau funkeln, merke ich mir schnell das dazu gehörende Schmuckstück“, verrät ein Besucher der „Messe 126 – Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ sein Geheimrezept. Begeistert schlendert er mit seiner Frau weiter – immer ihre Augen im Blick, um den richtigen Moment nicht zu versäumen! Die „Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ hat sich in den vergangenen Jahren zu einem branchenweit führenden Juwel entwickelt. Die siebte Auflage der „Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“lädt vom 1. bis 3. Oktober in den großen Leutze-Saal des Congress-Centrums Stadtgarten Schwäbisch Gmünd ein.

Modisch, zeitlos, poppig, edel, glamourös, ausgefallen und schick – kurz: Einzigartig sind die Designideen der 31 Ausstellerinnen und Aussteller, die ihre neuesten Kreationen präsentieren und verkaufen. Alle Arbeiten sind zu 100 Prozent Handmade – Qualität und Vielfalt der funkelnden Unikate überzeugen auf ganzer Linie und laden zum verlockenden Messe-Rundgang ein.

Genuss im Doppelpack

Wie in den vergangenen Jahren begleiten auch 2021 ausgewählte Spitzenweine aus dem Weinhaus Rieg das Messe-Erlebnis. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein informatives, glänzendes und exklusives Wochenende in Schwäbisch Gmünd freuen.

Feierliche Eröffnung

Die „Messe 126 – Gmünder Messe für Schmuck & Gerät“ wird am Freitag, 1. Oktober, 19 Uhr durch Landrat Dr. Joachim Bläse, Ersten Bürgermeister Christian Baron und die Stiftung Gold- und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd im Leutze-Saal eröffnet. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von „Hackberry“ mit Flo Neukamm (Gitarre, Gesang), Markus Braun (Kontrabass, Gesang) und Steffen Köble (Schlagwerk, Gesang).

Öffnungszeiten: Freitag von 18.30 bis 21 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung.

Weitere Informationen auch unter www.messe126.de pm

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare