Mehr Normalität und Lebensfreude

+
Über 100 Markthändler haben für den Herbstmarkt in Nördlingen ihr Kommen zugesagt.

Zum traditionellen Herbstmarkt in Nördlingen wird am 24. Oktober zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen. Die Marktstände in der Innenstadt haben von 11.30 bis 18 Uhr geöffnet, die Nördlinger Fachgeschäfte von 12.30 bis 17.30 Uhr.

Nördlingen. In seinem Grußwort zum Herbstmarkt appelliert Nördlingens OB David Wittner an alle Besucherinnen und Besucher, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten:

„Seit vielen Jahren gehören die verkaufsoffenen Sonntage, die traditionellen Märkte und die vielen Veranstaltungen im Außenbereich zu unserem Leben. Wir haben uns daran gewöhnt, und freuen uns auf einen Spaziergang durch unsere herrliche Altstadt und einen Bummel durch die geöffneten Ladengeschäfte.

Wie gesagt, wir haben uns daran gewöhnt und wir freuen uns auf diese Märkte, aber wir müssen auch den geänderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Insofern bin ich sehr froh, dass wir mit unserem ausgearbeiteten Abstands- und Hygienekonzept und mit unserem letztlich erfolgreichen Straßenausbaukonzept einen erweiterten Markt bieten können. Ich bin außerordentlich froh und dankbar, dass wir diesen Herbstmarkt in enger Zusammenarbeit und Koordination mit dem Stadtmarketingverein 'Nördlingen ist’s wert e. V.' veranstalten können und quasi als Testlauf für den kommenden Weihnachtsmarkt nehmen.

Wir freuen uns alle, dass wir einen Markt in Nördlingen veranstalten können, wir bitten aber gleichzeitig auch alle Besucher eindringlich, die angesichts der Corona-Pandemie erforderlichen Vorgaben einzuhalten, insbesondere die Einhaltung der notwendigen Abstände.

Wie erwähnt freuen wir uns alle, dass wir eine gewisse Normalität, eine gewisse Lebensfreude erhalten können, wozu diese Märkte gehören und bitten Sie, liebe Besucher eindringlich darum, sich an diese Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, damit wir dann in einigen Wochen auch wieder unseren gewohnten, zur Tradition gewordenen Weihnachtsmarkt, veranstalten können. Selbstverständlich gehört auch, dass wieder die kostenlosen, großen Parkplätze für die Besucher zur Verfügung stehen und zudem verlosen die Mitgliedsgeschäfte des Stadtmarketingvereins Einkaufsgutscheine.“ David Wittner

Oberbürgermeister

  • Auf dem Herbstmarkt...
  • Am Sonntag verlost der Stadtmarketingverein „Nördlingen ist´s wert!“ wieder Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 500 Euro. Die Gewinnkarten werden von den Mitgliedsgeschäften des Arbeitskreises Handel verteilt. So ist man bei der Verlosung dabei: Gewinnkarten ausfüllen und in den Mitgliedsgeschäften abgeben. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

  • Wenige Gehminuten in die Innenstadt: Rund um die Stadt stehen zahlreiche kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Situation wird der Marktbus nicht wie gewohnt seine Runden drehen.

  • „Kunsttherapie erreichen “ heißt eine Ausstellung, die am Sonntag von 11 bis 17 Uhr Bei den Kornschrannen 12 in Nördlingen stattfindet. Die Kunsttherapeutin Sabine Urban aus Burgstetten stellt ihre Werke aus. Über den kreativen Prozess der Kunst können eigene Themen angeschaut, Gleichgewicht und persönliche Kraft entdeckt werden. Ein kleiner Einblick in Malerei und Materialien ist am Sonntag ebenfalls möglich. Mehr auch im Internet unter su-kunsttherapie.de/sabine-urban.

  • Die Rieser Volkshochschule Nördlingen e.V. hat die neuen Räume am Marktplatz 20 bezogen und veranstaltet am Herbstmarktsonntag einen „Tag der offenen Tür“. Schauen, informieren, ins Gespräch kommen, ohne Verpflichtung einen Kurs zu buchen. Das VHS-Team freut sich über jeden Besucher. Bisher war das Büro der VHS im Rathaus, im ersten Stock. Jetzt können die hellen und modernen Räume ebenerdig erreicht werden.

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare