Anzeige

Erbsensuppe – aber in Dosen

Hilfsaktion Die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie lassen ein Zelt auf dem Marktplatz nicht zu. Phantasie und Improvisationsgeist sind gefragt.
  • Die DRK-Feldköche Damian Imöhl (links) und René Burmeister rühren die Erbsensuppe um. Archivfoto: opo

Aalen

Kein Zelt auf dem Marktplatz, weder Musik noch Chorgesang, keine dampfende Erbsensuppe wie in den fast 20 Jahren davor. Doch den Verkauf der beliebten Suppe zugunsten der SchwäPo-Hilfsaktion „Advent der guten Tat“ ausfallen zu lassen – das ist den Verantwortlichen der Aktion nicht in den Sinn gekommen. „Es gibt Erbsensuppe, aber dann halt in Dosen!“, entschieden sie.

Gekocht hat das DRK-Feldköche-Team, und zwar in der Küche der Metzgerei Adolf Widmann in Lautern. Die DRK-Feldköche Florian Lächele, René Burmeister und Damian Imöhl, Chefredakteur der SchwäPo, sowie Lars Lächele, machen 200 Liter Suppe.

Dazu haben sie 80 Kilo getrocknete Erbsen in Wasser gelegt, um sie quellen zu lassen. Dann werden 12,5 Kilo Knollensellerie, 12,5 Kilo Karotten, 125 Stangen Porree und 250 gehackte Zwiebeln mit den rund 200 Litern Wasser verrührt. Dazu kommen dann noch 12,5 Kilo Bauchspeck aus der Metzgerei.

500 Portionen soll das geben, und weil Saitenwürste eine Erbsensuppe krönen, werden die vorbereiteten Dosen mit je einem Paar Saiten bestückt. Gespendet übrigens von der Metzgerei, wie auch das Gemüse vom örtlichen Handel gespendet und bereits kleingeschnitten geliefert wurde.

Drei Stunden dauerts’s, dann ist die schmackhafte Suppe fertig. Die Feldköche sind ins Schwitzen gekommen, aber die Sache hat sich zweifellos gelohnt. Denn als die insgesamt 1231 Dosen am vierten Adventssamstag vor dem Aalener Rathaus für 5 Euro verkauft werden, geht ein „Run“ los. Trotz Mindestabstand und Maskentragen.

Schon um halb Elf sind alle Dosen weg. Das heißt: Über 6000 Euro fließen an die Schwäpo-Hilfsaktion.

© Schwäbische Post 21.12.2020 20:27
1858 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy